Page 13

BNNSON_171028_Herbst_Winter_220

ANZEIGEN-SONDERVERÖFFENTLICHUNG HERBST-WINTER-SPEZIAL 13 Kulturveranstaltungen Veranstaltungsreihe Dienstag, „Das Geheimnis meiner Schönheit“ 14.11.2017 Kabarett mit ALFONS Donnerstag, „Menschliche Intelligenz oder…?” 07.12.2017 Kabarett mit HG.Butzko Sonntag, „Max und Moritz“ 14.01.2018 Kinder- und Familienmusical mit Kleine Oper Bad Homburg Donnerstag, „Zorro – Rächer der Würstelmänner“ 18.01.2018 Rezitation und Musik mit Fritz Karl und Concert-Schrammeln Freitag, „JazzHopp Rhythm“ 23.02.2018 Weltmusik mit Peter Götzmann und Peter Lehel – Saxophon Donnerstag, „Irgendwas mit Sex“ 08.03.2018 Kabarett mit Martina Brandl Freitag, „Jetzt auch konisch!“ 27.04.2018 Weltmusik mit 6-Zylinder Stadt Achern, Fachgebiet Kultur, Illenauer Allee 73, 77855 Achern, Zimmer 032, Telefon 0 78 41 6 42-11 40 E PER IMEN TA Das ErlebnisMuseum in Freudenstadt präsentiert Veranstaltungstipps in der BadnerHalle Rastatt und in der Reithalle Rastatt 23.12.2017 �� 20 Uhr �� Badnerhalle Rastatt 25.11.2017 BadnerHalle Rastatt Queen Kings - A Kind of Queen 17.11.17 Reithalle BOUNCE - Tribute to BON JOVI 18.11.17 Reithalle SIMON & GARFUNKEL - Through The Years Performed by Bookends �� 17.03.18 Reithalle REUSCH RETTET 2017 16.12.17 Naturally7 22.03.2018 BOTH SIDES NOW-Tour Badnerlandhalle KA Der Jahresrückblick BROTHERS IN ARMS 03.02.18 The Music of the legendary Dire Straits ABBA Explosion 24.03.18 Robin Hood junior 28.01.18 Das Abenteuer Musical Willy and the Poor Boys Playing The Music of CCR 03.03.18 DEMON´S EYE 07.04.18 Vorverkauf beim Konzertservice Rastatt in der BadnerHalle Rastatt, sowie bei allen bekannten Vorverkaufsstellen. Tickethotline für Reservierungen und postalische Zusendung: Tel.: 07222-789800, Online Bestellungen: www.konzertservice-rastatt.de Kulturgenuss pur Achern hat einiges zu bieten Die Große Kreisstadt Achern bietet in seinem hochwertigen Kulturprogramm die Kammermusikreihe „Alte Kirche Fautenbach“ und die Veranstaltungsreihe „gong Achern“ an. Eine der besonderen Stärken der Konzertreihe „Alte Kirche Fautenbach“ ist die Farbigkeit der unterschiedlichen Zusammensetzungen der teilnehmenden Ensembles. Am 12. November, gehört die Bühne Jens Peter Maintz und Eldar Nebolsin und am 21. Januar, bittet das „Alliage Quintett“ um Gehör. Das „Leipziger Streichquartett“ tritt am 25. Februar zusammen mit der bekannten Pianisten Olga Gollej auf. Zu hören ist am 22. April das Gesangsquintett „ensemble amarcord“, und am 15. Mai kommt mit dem „Aris-Quartett“ ein junges deutsches Streichquartett nach Achern. Die Konzerte finden immer sonntags um 11 und 19 Uhr statt. Die Veranstaltungsreihe „gong Achern“ bietet den Besuchern ein abwechslungsreiches Kaleidoskop an Aufführungen in den Sparten Weltmusik, Theater, Kabarett/ Kleinkunst und Vorträge/Rezitationen. Prospekte gibt es bei der Stadt Achern unter Telefon (0 78 41) 6 42 11 40. Alle „gong Achern“- und „Alte Kirche Fautenbach“-Veranstaltungen finden sich auf der Seite www.achern.de im Internet. pr/Foto: pr Brillantes Quartett Konzertreihe „Winterträume“ findet ihre Fortsetzung Im vergangenen Jahr ging die Konzertreihe „Winterträume“ überaus erfolgreich an den Start. Kritiker, und Publikum waren gleichermaßen begeistert. Was also liegt näher, als das Projekt 2017 fortzusetzen? Am Konzept selbst wird nichts geändert, nur dass es dieses Mal vier Künstler sind, die das Publikum mit musikalischen Leckerbissen aus den Genres „Leichte Musik“ bis hin zu „Gehobener Unterhaltung“ und dem Bereich „Klassik“ verwöhnen. Alle Melodien, die von der bezaubernden Ella Endlich, dem britischen Star-Tenor Paul Potts, dem erfolgreichen deutschen Tenor Ilja Martin sowie dem Trompeten-Virtuosen Kevin Pabst dargeboten werden, berühren die Herzen der Zuschauer und streicheln deren Seelen. Der Werdegang von Potts erinnert an ein Märchen. Der in Fishponds, einem Vorort von Bristol geborene Sohn eines Busfahrers und einer Kassiererin, wuchs mit zwei Brüdern und einer Schwester auf. Der ehemalige Handy- Verkäufer wurde 1999 bei der britischen Talentshow „My Kind Of Music“ entdeckt. Der endgültige Durchbruch gelang ihm schließlich in der Castingshow „Britain’s Got Talent“. Martin wuchs mit vier älteren Brüdern in einem musikalischen Elternhaus auf, war doch der Vater Orchestermusiker an der Staatsoper Berlin. 2007 wurde er Mitglied bei den „Jungen Tenören“. Nun ist er mit dem Crossover-Projekt „Tenor & Trompete“ mit großem Erfolg unterwegs. Der zweite im Bunde bei „Tenor & Trompete“ ist kein geringerer als der Shootingstar unter den deutschen Trompetern, Kevin Pabst. Der aus Lörrach stammende Trompeter belegte 2003 in seiner Region den ersten Platz für Trompete und Flügelhorn beim Wettbewerb „Jugend musiziert“. pr Der Werdegang von Paul Potts erinnert an ein modernes Märchen. Foto: pr


BNNSON_171028_Herbst_Winter_220
To see the actual publication please follow the link above