Page 6

BNNSON_170914_Bruchsaler_Herbstfest_649

Opel setzt auf „7 in 17“ Autohaus Wittemann präsentiert neue Modelle des Autoherstellers dender Stelle, was dem Wachstum einen weiteren wesentlichen Impuls verleihen wird“, erklärt Michael Wittemann, Geschäftsführer des gleichnamigen Autohauses mit seinem Standort im Dieselweg 7. SCHMALE SCHEINWERFER Reichweiten-Champion ist der Ampera e. Mit einer elektrischen Reichweite von über 500 Kilometern nach neuem europäischen Fahrzyklus dominiert der flotte „Stromer“ seine Klasse. Dazu kommen dank des 204 PS-starken E-Motors sportliche Fahrleistungen sowie das Raumangebot eines Kompaktklasse- Fünftürers. Mit dem komplett neu konstruierten Opel Insignia Grand Sport debütierte eine fünftürige Limousine mit coupéhafter Linienführung, sportlichem Handling und einem in seiner Klasse führenden Allradantrieb. Der neue Insignia tritt in die Fußstapfen seines über 900 000 Mal verkauften Vorgängers und wird wie dieser am Opel-Stammsitz in Rüsselsheim gebaut. Genau wie der Insignia Grand Sport folgt der neue Opel Insignia Sports Tourer der Formensprache der richtungsweisenden Studie Opel Monza Concept von 2013. Mit den schmalen Scheinwerfern signalisiert die neue Front Dynamik pur. Das Raumangebot ist gegenüber dem Vorgänger besonders in Fond und Kofferraum deutlich gewachsen. Mit dem neuen Opel Insignia Country Tourer bekommt der Sports Tourer wieder einen Abenteurer mit Allrad und Offroad-Look zur Seite. Der Neue ist die richtige Wahl besonders für Wintersportler, Country-Fans und alle, die einfach einen sehr individuellen Auftritt schätzen. Der europaweit erfolgreiche Opel Vivaro kommt mit noch mehr Komfort und verbesserter Flexibilität daher. Im Frühjahr hat Opel dem Bestseller Mokka X im B-Segment mit dem Opel Crossland X ein neues Crossover-Modell (CUV) zur Seite gestellt. Der Newcomer folgt dem Trend hin zum dynamischen und gleichzeitig geräumigen CUV. Zu guter Letzt folgt Ende Oktober die Premiere des Grandland X. Der SUV, der für jedes Abenteuer bestens gerüstet ist, besticht mit athletischem Look, modernster Technologie und smarten Assistenzsystemen. „Mit den sieben neuen Modellen hat sich Opel innerhalb von zwölf Monaten zu einer ganz anderen Marke entwickelt“, erklärt Michael Wittemann vom gleichnamigen Autohaus. Text / Foto: ank ern. „Mit den sieben neuen Modellen hat sich Opel innerhalb von zwölf Monaten zu einer ganz anderen Marke entwickelt. Mit dem Ampera-e hat das Unternehmen die Elektromobilität tatsächlich alltagstauglich gemacht. Die zweite Generation des Flaggschiffs Insignia zeigt eine ganz neue Eleganz, Leichtigkeit und Athletik. Und mit den ebenfalls komplett neu konstruierten Crossover-Fahrzeugen im B- und C-Segment ergänzt Opel sein Portfolio nun an entschei- In diesem Jahr hat Opel in allen Fahrzeugklassen Vollgas gegeben: „7 in 17“ heißt die Modelloffensive, die gleich mit sieben Premieren aufwartete. So viele Neuheiten hatte Opel in seiner langen Geschichte noch nie in nur einem Kalenderjahr auf den Markt gebracht. Die „7 in 17“ waren Teil der großen Modelloffensive mit insgesamt 29 neuen Modellen von 2016 bis 2020. In diesem Zeitraum wird sich die Ausrichtung sowie das Portfolio des Unternehmens komplett erneu- Welt der SUVs entdecken Moderne Ford-Modelle tummeln sich bei Autohaus Lauber unter anderem auch über die verschiedenen Familien-Vans aus dem Hause Ford. In aller Munde ist momentan das Thema Umwelt im Zusammenhang mit Diesel-Fahrzeugen. „Beim Kauf eines neuen Ford-Pkw und gleichzeitiger Verschrottung eines Diesel-Gebrauchtfahrzeugs bis Euro 4 und älter kann man sich bis zu 8 000 Euro Bonus und fünf Jahre Garantie sichern“, erklärt Lauber. Gut zu wissen: Dieses Angebot gilt für alte Diesel-Gebrauchtfahrzeuge aller Marken, wenn das Fahrzeug mindestens sechs Monate auf einen selbst zugelassen ist. „Die zertifizierte Verschrottung des alten Fahrzeugs übernehmen wir für unsere Kunden selbstverständlich gerne“, sagt der Automobilexperte. Obwohl der Schwerpunkt im Autohaus Lauber auf der Marke Ford liegt, verfügen die Mitarbeiter über große Erfahrung in punkto Wartung und Reparatur aller Fabrikate und Modelle. „Mittlerweile sind wir zu einem anerkannten, service und kundenorientierten Unternehmen gewachsen und stellen uns jederzeit ganz in den Dienst unserer Kundschaft“, erklärt Lauber. Als Meisterbetrieb führen die Lauber-Fachleute natürlich sämtliche Reparatur- und Serviceleistungen durch. Investitionen in die Aus- und Weiterbildung der Angestellten sowie modernste Technik und Werkstattausstattung garantieren Qualität und Zuverlässigkeit auf höchstem Niveau zu absolut fairen Preisen. ank zu den derzeit laufenden SUVWochen von Ford. „Wer sich jetzt einen SUV von Ford zulegt, kommt nicht nur in den Genuss einer attraktiven Null- Prozent-Finanzierung, sondern erhält auch eine fünfjährige Garantie“, verrät Lauber. FIESTA GEHÖRT ZU DEN BELIEBTESTEN Beim Bruchsaler Herbstfest ebenfalls zu bestaunen, gibt es den seit Juli verfügbaren Fiesta. Der Fiesta gehört nicht nur in Deutschland zu den beliebtesten Kleinwagen, wozu natürlich auch der Preis beiträgt, der bei 12 950 Euro (Ausstattungslinie Trend) beginnt. Dabei hat der „Neue aus Köln“ den 70 PS-starken 1,1-Liter- Benziner und Annehmlichkeiten wie Tempomat, Berganfahr und Spurhalte-Assistent. Neben dem neuen Fiesta informieren die Lauber-Mitarbeiter Die ganze Welt der SUVs aus dem Hause Ford gilt es beim Autohaus Lauber aus Untergrombach zu erleben, das neben dem EcoSport und dem Kuga auch das Modell Edge vor dem Bruchsaler Schloss präsentieren wird. „Das Erscheinungsbild des Edge ist beeindruckend, sein Fahrverhalten hervorragend und seine Ausstattung erstklassig“, schwärmt Jürgen Lauber und fügt begeistert an: „Der Edge sticht unübersehbar aus der Masse heraus. Sein selbstbewusstes Auftreten und seine innovativen Technologien setzen völlig neue Maßstäbe im SUV-Segment. Ein derart großes Kundeninteresse wie bei diesem Fahrzeug habe ich bislang selten erlebt. Beeindruckend ist auch sein Preis-Leistungsverhältnis!“ Geschäftsführer Jürgen Lauber und sein Team beraten nicht nur zu den Modellen selbst, sondern auch Die ganze Welt der SUVs aus dem Hause Ford gilt es beim Autohaus Lauber aus Untergrombach zu erleben. Auch andere Modelle können bestaunt werden. Foto: ank


BNNSON_170914_Bruchsaler_Herbstfest_649
To see the actual publication please follow the link above