Page 14

BNNSON_170914_Bruchsaler_Herbstfest_649

Foto: Claudia Paulussen / Adobe Stock Komfort mit Kissen Viele Tipps zum Einkauf und zur Füllung Goethe war Langschläfer Die Nachtruhe gilt als wichtige Tankstelle für Körper und Seele �� Das Ganzkörperkissen verhindert, Baldrian, Hopfen, Passionsblume und Melisse. Diese natürlichen Schlafmittel wirken beruhigend auf das Nervensystem, GANZ BRUCHSAL SCHLÄFT IM 7. HIMMEL TRAUMZEIT IM BACHOR SCHLAFCENTER E I N S O N N TA G F Ü R S B E T T ALLE BETTEN DIE HIER ABGEBAUT WERDEN, werden in dem OFF PRICE 60 Laden bis zu 60 % reduziert angeboten. WASSERBETTEN BOXSPRINGBETTEN AUSSTELLUNGSBETTEN BIS ZU 60 % REDUZIERT PFINZSTRASSE 7Bruchsal Gewerbegeb. Stegwiesen · Tel. 07251 - 9343346 BETTEN ANGEL-Selection das himmlische, engelsgleiche Bettenprogramm. Zu jedem Schlafengel Daunenbett ein Sommer-Travelbett mit Kissen im Wert von 149 Euro. MATRATZEN TWO IN ONE Partnermatratze Kaltschaum und Taschenfederkern. Zu jeder Schlafpartner Matratze ein Nackenstützkissen im Wert von 149 Euro. WASSERBETTEN ZEN-Wasserbett, die Revolution in Betten Service, Aufbau, Firstfüller PLUS, 1 Spannbettlaken im Wert von 199 Euro. BOXSPRINGBETTEN komplett mit Obermatratze (Topper) und Kopfteil AUSSTELLUNGSBETTEN am SONNTAG bis zu 50 % reduziert. am SONNTAG GRATIS am SONNTAG GRATIS am SONNTAG GRATIS am SONNTAG 17.9.17 ab 13 Uhr sind die Herren von BELUGA & EKORNES SVANE für eine individuelle Beratung zur Schlafraumgestaltung bei uns im Haus Als besonderes Geschenk erhalten Sie zu jedem BELUGA & SVANE Boxspringbett ein KOPFTEIL im Wert bis 799 Euro. am SONNTAG GRATIS bachor lädt ein zum VERKAUFSOFFENEN SONNTAG 17.9.17 von 13 bis 18Uhr »Himmlisch schlafen wie ein Engel im siebten Himmel« Das Team um den Betten- und Schlafspezialisten Lars Bachor nimmt sich an diesem Sonntag viel Zeit für eine individuelle Beratung. »Beraten & Genießen« ist an diesem Sonntag fürs Bett bei den Schlafpartnern in Bruchsal angesagt. Unterstützt werden sie von den Herren der Firmen BELUGA und EKORNE SVANE, die diesen Tag für eine fachkompetente Beratung nutzen werden. Sie gestalten nach Ihren Vorstellungen maßgeschneidert das perfekte WOHLFÜHLBETT mit TRAUMGARANTIE von Ihrem BETTENMACHER in Bruchsal. Erleben Sie das neue ANGEL-Selection, ein himmlisches, engelsgleiches Bettenprogramm mit dem Schutzengel von bachor oder schlummern Sie mal in einem Eiderdaunenbett, dem Luxusdaunenbett aus dem Manufakturatelier. Oder lernen Sie die neue Innovation auf dem Matratzenmarkt kennen. Die TWO IN ONE Partnermatratze von bachor. Oder die Revolution in Betten, das ZEN Wasserbett, von dem Kunden behaupten, sie hätten »nie wieder Rücken«. Lassen Sie ich an diesem SONNTAG FÜRS BETT verwöhnen mit feinen Köstlichkeiten und einem Gläschen » Engelstropfen« und erfahren Sie mehr über das Beste für Ihre Nachtruhe. TRAUMZEIT BEI BACHOR Beraten & Genießen wir nehmen uns am Sonntag viel Zeit für Sie! Im Wendelrot 7 (neb. Media Markt) · 76646 Bruchsal Tel. 07251 300 656 · www.bachor-schlafcenter.de Mo-Fr 10-19 - Sa 10-16 Uhr VERKAUFSOFFENER SONNTAG 17.9.17 von 13 bis 18Uhr lösen Anspannungen und sorgen für innere Ruhe ohne Nebenwirkungen. Weiterer Pluspunkt: Baldrian und Co. werden in der Regel gut vertragen. Die Gefahr einer Abhängigkeit besteht nicht. �� Wann spricht man von Schlafstörungen? Gelegentliche Schlafstörungen gehören zum normalen Leben dazu – wie zum Beispiel ein Schnupfen. Von einer Schlafstörung spricht man, wenn jemand länger als einen Monat über zu wenig oder einen kaum erholsamen Schlaf klagt und sich in seiner Leistungsfähigkeit und Stimmung beeinträchtigt fühlt. Unter einer chronischen Schlafstörung leiden immerhin zehn Prozent der Bevölkerung: Bei ihnen dauern die Probleme teilweise schon Jahre an. �� Wer kann mir bei massiven Schlafstörungen helfen? Bei andauernden Schlafproblemen muss der Hausarzt abklären, ob eine körperliche Ursache wie zum Beispiel ein Schilddrüsenerkrankung oder eine andere Beeinträchtigung vorliegt. dgk wird früher müde und wird morgens eher wach. Bereits jenseits des 30. Lebensjahres wid der Tiefschlafanteil langsam weniger. �� Wann spricht man von „gutem“ Schlaf? Wenn man sich tagsüber ausreichend erholt und fit fühlt. Dabei ist weniger die Dauer als die Qualität der Schlafs entscheidend. Gerade Langschläfer haben häufig einen immer wieder unterbrochenen Schlaf. Sie sind weniger erholt als jemand, der tief nur 5 bis 6 Stunden durchschläft. �� Ist ein Mittagsschlaf empfehlenswert? Ein „Powernap“ um die Mittagszeit von wenigen Minuten Dauer kann die Leistungsfähigkeit und Wachheit in der zweiten Tageshälfte enorm verbessern. Denn innerhalb von 24 Stunden haben wir zwei Leistungstiefs: Eines mitten in der Nacht und eines um die Mittagszeit. Dann ist der Kreislauf instabil, die Konzentration lässt nach. 10 bis 30 Minuten ruhen ist ideal. Länger als eine halbe Stunde sollte das „Nickerchen“ aber nicht dauern. �� Welche pflanzlichen Schlafhelfer gibt es? Bekannt für ihre entspannenden und schlaffördernden Eigenschaften sind Tees oder pflanzliche Arzneimittel mit wird nämlich das Appetit hemmende Hormon Leptin ausgeschüttet, damit der Hunger nicht unsere Nachtruhe stört. Sobald wir wach sind, wird der Leptin-Gegenspieler, das Hormon Ghrelin, aktiv und signalisiert Appetit. �� Wie viel Schlaf braucht der Mensch? „Das Schlafbedürfnis ist überwiegend angeboren und liegt im Mittel bei 7 bis 8 Stunden“, erklärt Dr. Tillmann Müller vom Schlafmedizinischen Zentrum der Universität Münster. „Es gibt aber auch Kurzschläfer wie Napoleon, die mit vier bis fünf Stunden Schlaf auskommen. Umgekehrt gibt es Langschläfer wie Goethe und Einstein, die mehr als zehn Stunden Schlaf brauchen. Statistisch gesehen bedeutet mehr Schlaf nicht unbedingt einen Vorteil: Mehrere Studien haben gezeigt, dass die Lebenserwartung von Sieben-Stunden-Schläfern am höchsten ist. Sowohl mehr als auch weniger Schlaf verkürzt die Lebenserwartung.“ �� Stimmt es, dass ältere Menschen weniger Schlaf brauchen? Nein, die Schlafdauer bleibt annähernd gleich. Allerdings tickt die biologische Uhr im Alter anders: Man Jetzt in der ungemütlichen, trüben, dunklen Jahreszeit möchte man am liebsten nur noch schlafen. Und das wäre gar nicht so schlecht. Denn ohne Schlaf kann kein Lebewesen existieren: Ein Drittel unseres Lebens verschlafen wir – oder sollten es zumindest. Denn diese Zeit braucht der Körper zur Regeneration. Wer ständig zu wenig schläft, gerät in eine Art Dauerstress, altert früher und wird krank. Eine gute Nachtruhe zum Wohle der Gesundheit ist keine Hexerei, so ein Ratgeber, der Antworten auf die häufigsten Fragen bereit hält: �� Was passiert während des Schlafs? Eine gute Nachtruhe ist wie ein Jungbrunnen für Körper und Seele: In dieser Zeit erholen sich Immun- und Nervensystem. Stoffwechselvorgänge laufen auf Hochtouren, und Wachstumshormone werden ausgeschüttet. Neuere Forschungen zeigen, dass wir tagsüber Gelerntes im Schlaf weiter verarbeiten. Gut ausgeschlafen haben wir alle Energiereserven wieder aufgetankt. Ständiger Schlafmangel macht dagegen nicht nur schlapp, antriebslos und anfällig für Erkrankungen. Er macht auch dick! Im Schlaf dass Seitenschläfer sich ihre Decke zwischen die Beine ziehen und sich dann am Rücken verkühlen. �� Bei Nackenproblemen helfen spezielle Nackenstützkissen. Die gebräuchlichsten Füllmaterialien für Kissen sind die folgenden: �� Eine Füllung aus Federn/Daunen ist besonders kuschelig und für den Schläfer sehr gut formbar. Weitere Vorteile sind eine gute Feuchtigkeitsregulierung und Wärmerückhaltung sowie eine hohe Spannkraft und Elastizität. Außerdem sind Federn/Daunen waschbar. Weitere Informationen zu Federn/ Daunen finden Sie hier �� Eine Faserfüllung ist auch kuschelig und gut formbar. Solche Kissen lassen sich leicht aufschütteln und gut in der Waschmaschine waschen. �� Latex zeichnet sich durch eine hohe Spannkraft und Elastizität aus und ist in verschiedenen Härtegraden erhältlich. Es wird vorwiegend für Nackenstützkissen eingesetzt. Der Bezug dieser Kissen ist häufig abnehmbar und waschbar. Das Kissen ist das meist beanspruchte Teil eines Bettes. Es wird häufig belastet und muss in kürzeren Intervallen ausgetauscht werden als die Zudecke. bettinfo.de Aus gesundheitlichen Gründen ist ein Kopfkissen unverzichtbar. Denn das Kissen verhindert eine schmerzhafte Dehnung der Hals- und Nackenmuskulatur. Vor allem bei Seitenschläfern sorgt das Kissen dafür, dass die Halswirbelsäule nicht abknickt und vermeidet somit Verspannungen und Kopfschmerzen. Je nach Schlafgewohnheiten sollten dabei unterschiedliche Kopfkissen ausgewählt werden: �� Es gibt verschiedene Kissen- Formen für Bauch-, Seiten- und Rückenschläfer. �� Zusätzlichen Komfort bieten auch Nackenrollen, Kuschelkissen und -hörnchen. Das Kissen wird ständig belastet – auch bei Kissenschlachten. Foto: Patrizia Tilly / Adobe Stock


BNNSON_170914_Bruchsaler_Herbstfest_649
To see the actual publication please follow the link above