Page 9

BNNSONPOC_170623_Programm_Kunsthalle_220

K ALENDER JULI – AUGUST 2017 SO 30. JULI FÜHRUNGEN 11:00 Uhr Führung Ein Hauch von Poesie – Sommergedichte € 2,– | HG 14:45 Uhr Kombitour für Groß & Klein Cornelia Funke. Zauberwelten € 3,50 | JK 15:00 Uhr Unter freiem Himmel € 2,– | HG KUNSTHALLENSOMMER 12:00 – 18:00 Uhr Familiennachmittag | BG OPEN SPACE FÜR KINDER 13:00 – 16:00 Uhr Malen und kreative Ideen umsetzen € 1,– bis 3,– | JK MO 31. JULI KURS FÜR ERWACHSENE 18:00 – 20:30 Uhr Olio d’arte. Sommerliche Impressionen Einstieg in die Ölmalerei. Für Anfänger- Innen und Fortgeschrittene 31.7. – 4.8., 5 Termine. Pinsel, Farben und Lappen sind mitzubringen. € 150,– | HG DI 01. AUGUST KURS FÜR KINDER 10.30 – 12.30 Uhr Ferienmalen Von 5 bis 10 Jahren € 3,50 | HG 14:00 – 17:00 Uhr „Der Funke springt über!“ Das Programm veranschaulicht die Entwicklung von der Illustration zur Malerei. Ab 8 Jahren 1.– 4.8., 4 Termine € 20,– | JK OPEN SPACE FÜR KINDER 13:00 – 16:00 Uhr Malen und kreative Ideen umsetzen € 1,– bis 3,– | JK KUNSTHALLENSOMMER 17:00 Uhr Sundowner im Botanischen Garten MI 02. AUGUST KURS FÜR KINDER 10.30 – 12.30 Uhr Ferienmalen Von 5 bis 10 Jahren € 3,50 | HG KUNSTHALLENSOMMER Ab 9:45 Uhr Kunst & Entspannung | HG FÜHRUNG 13:00 Uhr Kunstimbiss. Kurzführung. Die Lichtenthaler Mariengeburt HG AUSSTELLUNG Unter freiem Himmel Landschaft sehen, lesen, hören Bis 27. August „Diese Ausstellung macht Kunst neu erfahrbar.“ „Der Audioguide ist hervorragend.“ „Unter freiem Himmel: großartig, anregend, ein wunderbares Konzept!“ – Diese kleine Auswahl an Besucherstimmen zeigt den großen Zuspruch der Gäste zum Konzept der aktuellen Sonderausstellung: Unter freiem Himmel – Landschaft sehen, lesen, hören lädt die Besucherinnen und Besucher ein, neue Perspektiven auf Landschaft und Kunst einzunehmen. Rund 50 deutsche, niederländische und französische Spitzenwerke der Landschaftskunst aus der Sammlung der Kunsthalle haben Autorinnen und Autoren zu Gedichten, Geschichten und Essays inspiriert. Sehnsuchtsorte, Gefühle des Geborgenseins, Bedrohung und paradiesische Verheißung, aber auch die Wirkung von Naturphänomenen und Lichtstimmungen, ökologische Fragen und die religiöse Bedeutung von Natur werden zum Thema. In der Kunsthalle können Bild und Sprache dabei gleichberechtigt wahrgenommen werden. Das Ergebnis ist ein überraschender und entschleunigter Rundgang. Aelbert Jacobsz. Cuyp, Flusslandschaft mit melkender Frau, um 1646 © Staatliche Kunsthalle Karlsruhe


BNNSONPOC_170623_Programm_Kunsthalle_220
To see the actual publication please follow the link above