Page 23

BNNSON_170402_KARLSRUHE_Das_Stadtmagazin_300

���� ���������������������� Lasst uns philosophieren! Die große filó (griech. Liebe) der antiken Dichter und Denker galt dem unfiltrierten Ambrosia des Braumeisters Býra Vogelidis. Denn mit zunehmendem Genuss wurde es immer leichter, die Welt und das menschliche Sein trefflich zu deuten. Bei so viel Erleuchtung und sofía (griech. Weisheit) wurden die Ambrosia-Denker alsbald filósofos gerufen. Ob aber nun in jedem Vogel-Freund ein wahrer Philosoph steckt, darüber lässt sich bei einem Krüglein Ambrosia trefflich philosophieren. Sa 01.04.: Was ist Vogelidis Ambrosia? Aprílios, Aprílios – dieses Unfiltrierte ist extreme Geheimsache. Braumeister Býras Vogelidis hat ein süffiges, dunkles Geheimbier gebraut. Kommen Sie vorbei, probieren Sie ein Gläschen gratis und raten Sie bis 7. April, was für ein Unfiltriertes es sein könnte. Wer gewinnt, kommt in den Olymp. 03. bis 09.04.: Speisen wie die Götter! Griechische Woche in allen Vogelidis-Tavérnes. Mit Tzatzíki, Feta, Bauernsalat und zum Hauptgang Gyros, Lamm, Moussaká oder Bifteki. Und danach den mediterranen Magenräumer Ouzo. Fantastikós! Sirenen-Gesang in Ettlingos! In der Ettlinger Vogelidis-Tavérna. Sonntags 11–15 Uhr. Eintritt frei. So 02.04.: Boogie Connection · Blues, Boogie, Rythm ’n’ Blues. So 09.04.: In-Kognito · Energiegeladener Soul, Rock und Rock ’n’ Roll. Drei olympische Ambrosia im Anstich! Diese drei bringen uns Angelina und’s Wolferl in wahre Spendierlaune. Sa 01.04.: Vogelidis Geheimbier, top secret – „Aprílios, Aprílios ...“. Sa 22.04.: Vogelidis Maibock, aromatisch, süffig, bernsteinfarben, stark. So 23.04.: Vogelidis Pale Ale, obergärig, hell, mit Pilgrim-Hopfen (UK). Sa 22.04.: Dirty old Athen! Im Rahmen des Karlsruher Altstadtfests rocken „The 3 Kings“ ab 20.30 Uhr den Karlsruher Vogelbräu. Dazu steigt die 1. Holzkohlen-Grill- Party 2017. Eintritt frei! So 23.04.: 501. Tag des Býras! In allen Vogelidis-Tavérnes. Feiern Sie mit uns 501 Jahre Deutsches Reinheitsgebot (seit 1516). Zur Feier des Tages: Für 8,40 Euro je Brauer- Gericht gibt es ein 0,5-Liter-Vogelidisbier der Wahl dazu. 3 x in Baden Karlsruhe, Kapellenstr. 50, Tel. 0721/377571 Ettlingen, Rheinstr. 4, Tel. 07243/561720 Durlach, Amalienbadstr. 16, Tel. 0721/819680 facebook.com/vogelbraeu www.vogelbraeu.de 23 Rudi Vogel hütet mal wieder ein Geheimnis Rätselraten um diesjähriges Geheimbier gestartet/Am 8. April wird Identität gelüftet / Preise an allen Standorten Als Grundlage fürs Quiz hat Rudi Vogel wieder Fragebögen vorbereitet, in denen Gäste nach dem Multiple-Choice Verfahren herumkreuzen können. Das macht Spaß, der aber die Konzentration nicht beeinträchtigen sollte, falls man etwas gewinnen möchte. An jedem der drei Vogelbräu-Standorte – im Ur-Vogel in der Kapellenstraße genauso wie in der Ettlinger Rheinstraße und in der Durlacher Amalienbadstraße – werden unter den Teilnehmern mit richtigen Antworten begehrenswerte Preise verlost. Zum Beispiel? Ein Bierseminar mit Führung, Speisen und Getränken für eine Gruppe von mehreren Personen, Bierspezialitäten im Siphon … Braumeister Rudi Vogel hat Freude am Kopfzerbrechen der Gäste über sein neuestes Geheimbier. Foto: jodo Das Geheimnis um das Geheimbier des Jahres 2017 wird übrigens am 8. April gelüftet. Aber keinesfalls ist zu befürchten, dass danach etwa Langeweile in Sachen Bier aufkommen könnte. Mit dem Maibock wird der Reigen der den speziellen Saisonbiere fortgesetzt, die es jeweils nur für eine bestimmte Zeit gibt – wann genau, das erfährt man im Vogelbräu-Jahreskalender, der zum Mitnehmen ausliegt oder mit vielen weiteren Informationen im Internet zu finden ist unter www.vogelbraeu. de. Der Eventkalender ist angefüllt mit allen erdenklichen Terminen für Bierfreunde und deren Freunde, auch mit Terminen zu äußeren Anlässen in diesem Jahr. 200 Jahre Fahrrad beziehungsweise das Gedenken an dessen aus Karlsruhe stammendem Erfinder Freiherr von Drais werden eine Rolle spielen. Und auch Lutherbier wird’s im Lutherjahr geben, von Rudí Vogel, versteht sich. Cora Jahn-Rosemann Rudi Vogel, vor 33 Jahren steil aufgestiegener und immer heller strahlender Stern am badischen Bierhimmel, hütet – mal wieder! – ein Geheimnis. Nicht das Geheimnis seines Erfolges, denn das ist ja keins. Der Mann ist einfach so gut wie sein Bier und seine Ideen. Die mit der Gasthausbrauerei, halt, Mehrzahl: den Gasthausbrauereien, war halt bahnbrechend. Weiß ja jeder. Nein, es geht um die Identität seines aktuellen Geheimbieres. In jedem Jahr bringt der besondere Braumeister zum 1. April ein besonderes Gebräu heraus und lässt seine Gäste raten, worum es sich handelt. Um Bier, na klar, aber: um was für eins? Genauer, bitte! Am 1. April – kein Scherz! – ist also die große Rateaktion gestartet. Jeder Gast bekommt einen kleineren oder größeren Probierschluck, woraufhin er in die Analyse einsteigen kann. Schließlich will der Braumeister, der in seiner Freizeit durchaus auch mal Wein trinkt, dass sich seine Gäste ernsthaft mit dem Thema Bier auseinandersetzen. Spannung ist dabei ebenso garantiert wie Unterhaltung. Ist es hell oder dunkel, untergärig oder obergärig, stark oder …? Und so weiter. Eins ist aber schon mal klar: Unfiltriert wird es auf jeden Fall sein. Während andere in der Filtration Hefe, Eiweiß, Hopfeninhaltsstoffe und andere Geschmacksträger entfernen und das Bier „klar“ und lange haltbar machen, damit aber auch die die Fähigkeit zur Schaumbildung und das vollmundige Aroma abschwächen, punktet gerade damit das unfiltrierte Original aus dem Hause Vogel und zudem mit natürlich vorhandenen Vitaminen, Fermenten und Aromastoffen.


BNNSON_170402_KARLSRUHE_Das_Stadtmagazin_300
To see the actual publication please follow the link above