Page 17

BNNSON_170218_Menschen_in_den_besten_Jahren_2

ANZEIGEN-SONDERVERÖFFENTLICHUNG Das Altern gestalten 17 ALTERnativen der vhs Programm für Ältere ist vielfältig und kommunikativ Besonderer Augenschutz im Alter Zusätzlicher Schutz vor sichtbarem Blaulichtanteil gerade nach Grauer-Star-OP sinnvoll Das Altern gestalten Fitness, Tanz, Kultur, Entspannung ... Vom 01.02.2017 bis 28.02.2017 50% auf alle Sonnenbrillen. Brillen und Kontaktlinsen Güterstraße 38 · Zähringer Platz 75177 Pforzheim Tel. 0 72 31/35 17 31 www.pietschoptik.de Jetzt anmelden! ... von morgens bis abends Tel. 07 21 / 9 85 75-0 vhs-karlsruhe.de für Menschen in den besten Jahren legt die vhs eine Broschüre mit vielen Anregungen auf. tern. Beratung vorab bietet Karin Müller: Telefon 07 21 / 9 85 75 32, mueller@vhs-karlsruhe.de. Speziell und Bildungsinteresse vergleichbar sind. Daraus entstehen oft Kontakte, die auch über den Kursbesuch an der vhs bestehen bleiben. Ein besonderes Angebot darunter ist die SeniorenAkademie – Das Altern gestalten. Über mindestens zwei Jahre widmet man sich dabei einem Schwerpunktthema, welches aus Sicht verschiedener Disziplinen wie Geschichte, Kunst, Literatur, Soziologie vorgestellt und diskutiert wird. Die Teilnehmergruppe bleibt relativ konstant beisammen. Alle Angebote des Seniorenprogramms bieten die Chance, neue Perspektiven zu entwickeln und den Wissensschatz zu erwei- ALTERnativen … keine Frage des Alters“ ist das vhs-Programm für ältere Menschen. Es spricht Menschen an, die sich in der 3. Lebensphase befinden beziehungsweise im Übergang in diese Lebensphase sind. Mit diesem Programm greift die vhs altersrelevante Themen auf und spürt auch den Veränderungen im Lernen und Erfahren nach. Angebote aus nahezu allen Bereichen des Programms (unter anderem Sprachen, Kultur, Bewegung, EDV) können hier ohne Zeit- und Leistungsdruck intensiv studiert werden. In diesen Kursen trifft man auf Menschen, deren Alter, Lebenssituation Spaß ist garantiert bei den vhs-Angeboten, die oft dauerhafte Kontakte begründen. Foto: Claudia Paulussen / Adobe Stock Die Selbstheilungskräfte des Auges nehmen im Alter ab. Deshalb ist dann ein zusätzlicher Schutz vor dem sichtbaren Blaulichtanteil sinnvoll. Der blau-türkise Bereich des Baulichts (465 nm bis 495 nm) ist wichtig für Gesundheit und Biorhythmus, der blau-violette Bereich (435 nm +/- 20 nm) kann jedoch die Augen schädigen und das Risiko einer altersbedingten Makuladegeneration erhöhen. Besonders Menbesser erkannt werden (Schutz vor Stürzen und Knochenbrüchen). Solche Brillen können auch für Diabetiker eine gute Option sein. Bei Diabetes können sich Zuckermoleküle wie Sorbitol oder Fruktose in der natürlichen Linse ablagern, was die Empfindlichkeit gegenüber Sonnenstrahlen erhöht. Die Anschaffung einer entsprechenden Spezialbrille sollte in Rücksprache mit dem Augenarzt oder -optiker erfolgen. schen, die am Grauen Star operiert wurden, sind hier gefährdet: Die künstliche Linse, die bei der OP ins Auge eingesetzt wurde, schützt die Netzhaut nicht so gut vor Blaulicht wie die natürliche Linse. Brillen mit „Blauabschwächer“ sind hier eine gute Lösung. Sie filtern auch die schädlichen Strahlen des Blaulichtes und verstärken gleichzeitig die Kontraste. Dadurch können Bordsteinkanten und Treppenstufen wieder Am Grauen Star operierte Augen sollten mit Kantenfilterbrillen vor UV-Strahlung geschützt werden Foto: KGS


BNNSON_170218_Menschen_in_den_besten_Jahren_2
To see the actual publication please follow the link above