Page 9

BNNSONDER_161209_Schoene_Weihnachten_150

ANZEIGEN-SONDERVERÖFFENTLICHUNG WEIHNACHTEN AUF DER BÜHNE 9 »Bahnhofstüble« Ersingen Öffnungszeiten: 24. 12. und 25. 12. 2016 geschlossen; 01. 01. 2017 geschlossen. An den übrigen Tagen sind wir wie gewohnt für Sie da. »Bahnhofstüble« Ersingen Tel. (0 72 31) 8 24 48 Allen unseren Gästen ein herzliches Dankeschön für ihr Vertrauen, verbunden mit den besten Wünschen für ein friedvolles Weihnachtsfest und ein gesundes und gutes neues Jahr. Das Adams-Team Bei all unseren Kunden und Geschäftspartnern bedanken wir uns für das im vergangenen Jahr erwiesene Vertrauen und wünschen frohe frohe Weihnachten und und ein ein glückliches, gesundes gesundes Jahr 2017 Waldstraße 59 75181 Pforzheim-Würm Telefon 0 72 31 / 76 71 10 Allen Geschäftsfreunden und Bekannten wünschen wir ein frohes Weihnachtsfest und ein glückliches, erfolgreiches 2017 Inh. Oliver Arres Sophienstraße 2–4, 75175 Pforzheim Telefon 0 72 31 / 6 14 74, Fax 0 72 31 / 6 96 63 Energie und in vielen emotionalen Situationen gelingt es ihnen, aus dem Schatten ihrer Vergangenheit herauszutreten und sich eine neue gemeinsame Welt zu erschaffen. Árpád Bondy hat sein Stück exklusiv für das Theater Pforzheim konzipiert. Das Kammermusical „Mann mit Flügel“ feiert am Samstag, 31. Dezember um 18 und 21 Uhr sowohl seine Uraufführung sowie seine Doppelpremiere im Podium; zu sehen ebenfalls 8. Januar 2017, 20 Uhr. DIE GOLDENE GANS (AB FÜNF) Mit viel Witz und voller Fantasie erzählt das Märchen „Die goldene Gans“ die Geschichte von Dummling und der Prinzessin. Gespickt mit einer strengen Königin, einem schläfrigen König, einem gefährlichen Drachen, eitlen Prinzen und einer ordentlichen Portion Abenteuer bietet es alle Zutaten für eine perfekte Unterhaltung für die ganze Familie – passend zur Winterzeit entführt es seine Zuschauer in eine farbenfrohe und zeitlose Geschichte! Zu sehen am zweiten Weihnachtsfeiertag, 26. Dezember sowie am Sonntag, 8. Januar 2017, jeweils um 11 Uhr. SH Theater im Pfalzbau Ludwigshafen. Ebenfalls zu sehen am Dienstag, 3. Januar 2017 um 20 Uhr, Einführungen jeweils um 19.40 Uhr im Foyer. EINE NACHT IN VENEDIG „Komm in die Gondel …“ – angesichts der tenoralen Verführungskünste eines Operettenhelden wird Frau zumeist schwach. Doch kann es auf der Operettenbühne fatale Folgen haben, wenn man dieser schmachtenden Aufforderung vorschnell und vor allen Dingen unreflektiert Folge leistet. Deshalb dreht sich in der Operette „Eine Nacht in Venedig“ alles um die amourösen Verwirrungen und Verstrickungen, die sich im Laufe einer rauschhaften Faschingsnacht entspinnen können. Ihre Melodien wie das berühmte „Gondellied“ oder der schwungvolle „Lagunenwalzer“ wurden zu Evergreens und verzaubern bis heute ihr Publikum. Zu sehen am Mittwoch, 28. Dezember um 20 Uhr sowie an Silvester, Samstag, 31. Dezember um 15 und 19.30 Uhr (19.30 Uhr bereits ausverkauft); ebenso am Sonntag, 8. Januar 2017 um 19 Uhr. SUGAR (MANCHE MÖGEN’S HEISS) Zwei arbeitslose Musiker, eine Damenkapelle, ein schrulliger Millionär, ein Mafiaboss und ein „Sexy Girl“ stehen im Mittelpunkt von „Sugar (Manche mögen’s heiß)“. Wer erinnert sich nicht an den Film „Some like it hot“ von Billy Wilder, der als erfolgreichste Komödie der amerikanischen Filmgeschichte gilt! Anfang der 70er Jahre folgte die Musicalversion „Sugar“ am Broadway. Der Komponist Jule Styne verwandelte die Filmkomödie in eine Revue mit jazziger Musik und opulentem Orchestersound. Da sind alle Zutaten garantiert, die ein erfolgreiches Musical ausmachen: Spaß und Spannung, mitreißende Songs und Choreografien, schwungvolle Dialoge und reichlich Wortwitz – am Freitag, 30. Dezember sowie am Samstag, 7. Januar 2017, jeweils um 19.30 Uhr, zu erleben im Großen Haus. MANN MIT FLÜGEL Dix steckt in einer Lebenskrise. Da meldet sich unerwartet der große Konzertflügel „zu Wort“. Der Flügel macht Dix neuen Mut und beide kommen plötzlich nicht nur ins Gespräch, sondern es entwickelt sich eine komplizierte Liebesgeschichte zwischen zwei eigenwilligen „Persönlichkeiten“ unterschiedlicher Herkunft. Aber beide hatten einst völlig andere Träume und suchen ein neues Leben. Und mit Witz, Uraufführung feiert das Kammermusical „Mann mit Flügel“ am 31. Dezember. Fotos: THPF TERMINE AUF EINEN BLICK �� Di., 3. Januar, 20 Uhr „Die Dreigroschenoper“ (s.o.) �� Fr., 6. Januar, 19.30 Uhr „West Side Story“ (s.o.) �� Sa., 7. Januar, 19.30 Uhr „Sugar (Manche mögen’s heiß)“/Musical von Peter Stone, Jule Styne und Bob Merrill �� So., 8. Januar, 19 Uhr „Eine Nacht in Venedig“ (s.o.) * Einführung 20 Minuten vor Beginn im Foyer Podium �� Sa., 31. Dezember, 18 und 21 Uhr URAUFFÜHRUNG / DOPPELPREMIERE: „Mann mit Flügel“/ Kammermusical von Árpád Bondy �� So., 8. Januar 2017, 20 Uhr „Mann mit Flügel“/Kammer- Musical von Árpád Bondy Kinderprogramm �� Mo., 26. Dezember, 11 Uhr �� So., 8. Januar 2017, 11 Uhr „Die goldene Gans“/Märchen zur Winterzeit von Tobias Goldfarb nach den Brüdern Grimm (ab fünf Jahren) PR Grosses Haus �� Sa., 24. Dezember, 14 Uhr Benefizkonzert „Stille Nacht, Heilige Nacht“ (Restkarten) �� So., 25. Dezember, 19 Uhr „La Bohème“/Oper von Giacomo Puccini �� Mo., 26. Dezember, 19 Uhr „West Side Story“/Musical von Leonard Bernstein (Wiederaufnahme) �� Di., 27. Dezember, 20 Uhr „Die Dreigroschenoper“/ Schauspiel von Bert Brecht mit Musik von Kurt Weil �� Mi., 28. Dezember, 20 Uhr „Eine Nacht in Venedig“/Operette von Johann Strauß �� Do., 29. Dezember, 20 Uhr „La Bohème“(siehe oben) �� Fr., 30. Dezember, 19.30 Uhr Sugar (Manche mögen’s heiß)“/Musical von Peter Stone, Jule Styne und Bob Merrill �� Sa., 31. Dezember, 15 und 19.30 Uhr (19.30 Uhr ausverkauft) „Eine Nacht in Venedig“ (s.o.) Karten für alle Vorstellungen gibt es an der Theaterkasse am Pforzheimer Waisenhausplatz unter 0 72 31/39-24 40, im Kartenbüro in den Schmuckwelten und im Internet auf www.theaterpforzheim. de. KARTEN


BNNSONDER_161209_Schoene_Weihnachten_150
To see the actual publication please follow the link above