Page 57

BNNSONDER_161123_Weihnachtsbeilage_220

ANZEIGEN-SONDERVERÖFFENTLICHUNG WEIHNACHTEN IN BADEN-BADEN 57 Am 6. Dezember schwebt der Nikolaus mit einem Heißluftballon vor dem Kurhaus ein. Esels und der Duft nach Heu geleiten schnell und sicher zur lebensgroßen Krippe vor dem Kurhaus. Täglich können Kinder in einer eigens errichteten „Backstube“ Kekse backen. Unter fachmännischer Anleitung lernen die Kleinen, wie die weihnachtlichen Leckereien zubereitet werden und anschließend können die fertigen Plätzchen natürlich mit nach Hause genommen werden. GEMEINSAMES TRÄUMEN VOM BEVORSTEHENDEN FEST Eine Attraktion ist auch der Himmelsbriefkasten für alle Kinder, um einen Brief oder ein Bild an das Christkind zu schicken. Der Baden- Badener Christkindelsmarkt ist eingebunden in eines der schönsten Areale der internationalen Kur-, Kultur und Festspielstadt – er ist nicht nur willkommener Treffpunkt, sondern auch ein Ort des „vorweihnachtlichen Erlebens“, wo es sich bei einem Glas Glühwein oder Punsch, heißen Maronis, weihnachtlichem Gebäck und anderen Leckereien herrlich entspannen, bummeln und auch wieder einmal träumen lässt. wie der Romantiktag (montags), an dem der ganze Markt mit vielen Lichtern und Kerzen stimmungsvoll illuminiert wird oder am Mittwoch, der Familientag, an dem jeder Stand ein vergünstigtes Angebot für Familien mit Kindern bereithält. Am 6. Dezember schwebt der Nikolaus um 17 Uhr mit einem Heißluftballon direkt vor dem Kurhaus ein und hat für die Kinder natürlich keine Rute sondern Geschenke im Sack. Neben den über 100 Buden auf dem Christkindelsmarkt mit Kunsthandwerk, Kerzen, Weihnachtsartikeln und vielen schönen Geschenkartikeln präsentieren die exklusiven Ladengeschäfte in den Kolonnaden ein besonderes Angebot. Viele Anregungen lassen sich hier für Weihnachtsgeschenke sammeln und erwerben. Das Angebot reicht von Schmuck über exklusive Damenund Herrenmode, Accessoires bis hin zu Antiquitäten. Feines Konfekt und Naschwerk bietet die Patisserie Rumpelmeier an. Eine „Lebende Krippe“ gehört seit Jahren zu den besonderen Attraktionen im weihnachtlichen Baden-Baden: Das Meckern der Schafe, das Schreien des Naschen und Gutes tun Caracalla-Adventskalender gibt’s bis 30. November der wird im Caracalla Shop, an den Kassen in der Caracalla Therme und im Friedrichsbad sowie am ArenaVita-Empfang verkauft. Der Gesamterlös geht an den Kinder und JugendHospizdienst Baden Baden – Rastatt – Murgtal. Infos: www.carasana.de. pr Auf mehr als 4 000 Quadratmetern bietet die Caracalla Therme in Baden-Baden viel Platz für wohltuende Entspannung und ausgiebiges Badevergnügen im heißen Thermalwasser. Die Badelandschaft mit ihren abwechslungsreichen Wasserflächen und die römische Saunalandschaft mit Außenbereich im malerischen Schlossgarten laden zum Entspannen ein. Noch bis 30. November ist übrigens der neue Adventskalender mit köstlicher Schokolade in der Caracalla Therme für je fünf Euro käuflich zu erwerben. Der Kalen- Traumhafte Entspannung versprechen das Friedrichsbad (rechts) und auch die Carcalla Therme (unten). Fotos: pr


BNNSONDER_161123_Weihnachtsbeilage_220
To see the actual publication please follow the link above