Page 2

BNNSONDER_161123_Weihnachtsbeilage_220

2 WEIHNACHTEN IN KARLSRUHE ANZEIGEN-SONDERVERÖFFENTLICHUNG Weihnachtsstadt öffnet Tore Karlsruher Vorweihnachtsprogramm ist ausgezeichnet – im wahrsten Sinne des Wortes Ausführlichere Informationen zu den Veranstaltungen wie auch dem breitgefächerten Kulturangebot gibt es unter www.weihnachtsstadt karlsruhe.de; hier ist auch das Programmheft der Weihnachtsstadt als e-Paper erhältlich. INFOS Weihnachten in … 2–24 Karlsruhe 26 Ettlingen 28 Bad Herrenalb 30 Waldbronn 31 Eggenstein- Leopoldshafen 32 Stutensee 33 Kraichtal 34 Bretten 36 Maulbronn und Sternenfels 37 Pfinztal und Walzbachtal 38 BeNNi-Kinderseite 39 Pforzheim und Enzkreis 43 Bruchsal 47 Hambrücken 48 Sinsheim und Nußloch 49 Neulußheim 50 Germersheim und Bad Bergzabern 51 Rastatt 54 Kuppenheim 55 Baden-Baden 58 Ötigheim, Muggensturm und Steinmauern 59 Gaggenau 60 Durmersheim und Gernsbach 62 Achern 64 Das Gewinnspiel Impressum Weihnachten 2016 – Eine Anzeigensonderveröffentlichung der Badischen Neuesten Nachrichten vom 23. November 2016. Redaktion: Cora Jahn-Rosemann, Franziska Pasternack Anzeigenleitung: Ulf Spannagel Gestaltung: Simone Wolf, Ralf Hildenbrand Highlights des Marktes ist Hochseilartist Falko Traber als fliegender Weihnachtsmann, der täglich um 17 und 19 Uhr über den Christkindlesmarkt schwebt. Die Kindereisenbahn auf dem Kirchplatz St. Stephan nimmt die kleinen Gäste mit auf Entdeckungsreise durch das winterliche Kinderland. Märchenszenen und Geschichten des sprechenden Märchenbaums entführen Kinder und Erwachsene dabei in eine weihnachtliche Fabelwelt. Ein vielseitiges Rahmenprogramm rundet das Erlebnis im Kinderland St. Stephan ab. EISIGES VERGNÜGEN Die „Stadtwerke Eiszeit“ garantiert Freuden anderer Art. Die Freilufteisbahn vor dem Karlsruher Schloss lädt zum Schlittschuhfahren, Eisstockschießen und zum anschließenden Beisammensein in der Eiszeit Stube ein. In verschiedenen Kursen können sowohl Kinder als auch Erwachsene die Eislaufkunst, von Grundlagen bis hin zu Profitricks, erlernen und die Eiszeit Beat Nights verwandeln das Eis nach Einbruch der Dunkelheit in eine Tanzfläche. Zwei Pferdekutschen verbinden an den vier Adventswochenenden jeweils von 13 bis 17 Uhr die „Stadtwerke Eiszeit“ mit dem Christkindlesmarkt und dem Kinderland auf dem Kirchplatz St. Stephan. Ein wahrer Hingucker erwartet die Gäste der zur „Best Christmas City“ Alle Jahre wieder erstrahlt Karlsruhe in der Adventszeit mit funkelnden Lichterketten und geschmückten Weihnachtsbäumen in vollem Glanz. Kleine und große Besucher der Weihnachtstadt dürfen sich auf eine Vielzahl von Attraktionen in der Innenstadt freuen: Ob ein Spaziergang über den Christkindlesmarkt, eine flotte Partie auf der „Stadtwerke Eiszeit“, Märchengeschichten im Kinderland St. Stephan oder eine Reise zurück ins Mittelalter beim Weihnachtsmarkt in Durlach – die Weihnachtsstadt Karlsruhe hat mit ihrem bunten Unterhaltungsangebot für jeden etwas zu bieten. EINSTIMMUNG AUFS FEST Beleuchtete Wege und festlich geschmückte Bäume weisen den Weg zum Christkindlesmarkt auf dem Friedrichsplatz in der Karlsruher Innenstadt, auf dem sich die Besucher kulinarisch verwöhnen lassen und mit netten Geschenken und kunsthandwerklichen Dekoartikeln eindecken können. Ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm stimmt auf die Weihnachtszeit ein. Eines der ausgezeichneten Weihnachtsstadt Karlsruhe auf dem Marktplatz, denn hier erstrahlt der Wettbewerbsgewinn: eine Lichtpyramide bestehend aus LED-Lichterketten an einer modernen Stahlkonstruktion. Die Lichtskulptur ist der originalen Pyramide auf dem Marktplatz in ihrer Größe nachempfunden und lässt das Herz der Karlsruher Innenstadt in der Weihnachtszeit leuchten. Zur „Langen Einkaufsnacht“ am Samstag, 3. Dezember, verwandelt sich dann die gesamte Karlsruher Innenstadt in ein weihnachtliches Lichtermeer. Bis 22 Uhr kann während dieses besonderen Shoppingerlebnisses nach Geschenken gestöbert und der ein oder andere Weihnachtswunsch erfüllt werden. Wer sich für die Zeit der Ritter und Gaukler interessiert, ist auf dem mittelalterlichen Weihnachtsmarkt vor der Durlacher Karlsburg genau richtig. Feuershows, Schaukämpfe und mittelalterliche Musik sowie spezielle kulinarische Köstlichkeiten lassen die Weihnachtsstadt Karlsruhe auf andere Weise erlebbar werden. Mit einem umfangreichen Kulturangebot von über 60 Akteuren, Werk- und Bastelaktionen, Weihnachtsausfahrten sowie wechselnden musikalischen Darbietungen, ist das Gesamtprogramm der Weihnachtsstadt Karlsruhe 2016 etwas ganz Besonderes. FULMINANTE ERÖFFNUNG Der Christkindesmarkt wird am morgigen Donnerstag um 17 Uhr feierlich vor dem Naturkundemuseum von Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup eröffnet. Gegen 17.20 Uhr startet der Weihnachtsmann zu seinem ersten Rundflug. Die offizielle Eröffnung der Stadtwerke Eiszeit auf dem Schlossplatz schließt sich um 18 Uhr mit einer ebenso sehenswerten wie mitreißenden Show aus Akrobatik und Tanz und spektakulärem Musikfeuerwerk an. Stm Das Herzstück der Weihnachtsstadt – der Christkindlesmarkt auf dem Friedrichsplatz mit fliegendem Weihnachtsmann. Foto: Stm


BNNSONDER_161123_Weihnachtsbeilage_220
To see the actual publication please follow the link above