Page 16

BNNSONDER_161123_Weihnachtsbeilage_220

16 WEIHNACHTEN IN KARLSRUHE ANZEIGEN-SONDERVERÖFFENTLICHUNG Bringt her Eure Stiefel Die Niko-Schuh-Aktion macht Kindern Freude Die City Initiative Karlsruhe (CIK) hat es dieses Jahr wieder geschafft den Nikolaus für eine Extratour zu gewinnen: Er beschenkt die Karlsruher Kinder (bis zum Alter von zehn Jahren) nicht nur zu Hause, sondern auch in vielen Geschäften – in welchen genau, steht auf www.ka-city.de/nikoschuh/. Da ist die Freude auf den 6. Dezember doppelt so groß! Was muss ein Kind tun, um bei der Niko-Schuh-Aktion beschenkt zu werden? Zwischen dem 28. November und dem 5. Dezember soll es persönlich in eines der Geschäfte kommen und einen Schuh oder Stiefel dalassen. Schuhe, die von Erwachsenen alleine abgegeben werden, kann der Nikolaus leider nicht berücksichtigen. Zusätzlich müssen die Kinder ein selbst gemaltes DIN-A4-Bild mit dem Thema „Weihnachten“ abgeben. Auf der Rückseite des Bildes sollen Name und Adresse stehen. Und dann heißt es erst einmal warten. Der Nikolaus füllt die Schuhe und Stiefel mit gesunden und leckeren Gaben und kleinen Geschenken. Zwischen dem 6. und dem 13. Dezember darf der Schuh dann wieder abgeholt werden. Zudem macht der Nikolaus eine Verlosung und wählt zehn der selbstgemalten Bilder aus und beschenkt diese Kinder besonders. Übrigens sind die Geschäfte, die bei der Niko- Schuh-Aktion mitmachen, an einem Plakat zu erkennen, das an der Tür hängt oder unter www.ka-city.de/nikoschuh/ einsehbar. Der Nikolaus freut sich auf viele tolle Bilder. Tütenschleppen war gestern Der Karlsruher Lieferservice macht Einkaufen komfortabel / Über 60 Geschäfte machen mit werden über das 2-Mann-Handling, das seit Juni 2016 ebenfalls über Mein KALIX angeboten wird, sicher im Pkw angeliefert. Das 2-Mann- Handling ermöglicht somit auch größere und schwere Wünsche wie Hi-Fi-Endgeräte zu erfüllen, ohne dass die Kundinnen und Kunden die Ware selbst transportieren müssen. So bleibt Platz im Auto, im ÖPNV und der Rücken bleibt geschont. Mit der Adventszeit beginnt auch die Zeit, sich um die Weihnachtsgeschenke für die Liebsten zu kümmern. Dieses Jahr ist die Bandbreite an Möglichkeiten grenzenlos, ob Kleidung, Kosmetik, Spielwaren, Schmuck oder Hifi-Endgeräte - für jeden Geschmack bietet die Karlsruher Innenstadt das perfekte Geschenk. Bei einem so großen Angebot summieren sich die Tüten rasch und gewinnen an Gewicht. Mit „Mein KALIX – Karlsruhe liefert’s fix“ können die Besucherinnen und Besucher bereits während der Shoppingtour die Leichtigkeit genießen und nach dem Shopping noch einen schönen Abend auf dem Christkindlesmarkt verbringen oder bei der Eiszeit vorbeischauen, ohne sich weitere Gedanken um ihre Einkäufe machen zu müssen. EINMALIGE GEBÜHR FÜR EINKÄUFE IN FÜNF GESCHÄFTEN Der einzigartige Lieferservice für die Karlsruher Innenstadt bietet den Kunden die Möglichkeit, bei nur einer einmalig zu entrichtenden Liefergebühr in bis zu fünf verschiedenen Geschäften der über 60 teilnehmenden Unternehmen der Innenstadt einzukaufen. Die Einkäufe werden sicher, bequem und schnell von dem Logistikpartner „Radkurier Karlsruhe“ an die jeweilige Wunschadresse der Kunden geliefert – auch sperrige Ware über 25 Kilogramm sind kein Problem, die SAME-DAY DELIVERY MIT MEIN KALIX MÖGLICH Einkäufe, die bis 17.30 Uhr abgegeben werden, können außerdem noch am gleichen Abend zwischen 18.30 Uhr und 22 Uhr nach Hause oder an eine andere Wunschadresse geliefert werden. Für das Karlsruher Stadtgebiet kostet Mein KALIX nur 2,99 Euro, die einmalig im ersten Geschäft zu entrichten sind; in bis zu vier weiteren der teilnehmenden Geschäften können die Kundinnen und Kunden ihre Einkäufe kostenfrei abgeben. Für Besucherinnen und Besucher aus der Region kostet die Inanspruchnahme des Lieferservices nur 80 Cent pro gefahrenen Kilometer (bis zu 20 Kilometer). INNOVATIVER SERVICE FÜR DIE KARLSRUHER CITY „Mein KALIX – Karlsruhe liefert’s fix“ ist ein innenstadtübergreifender Lieferservice, der zur Unterstützung des lokalen Einzelhandels von der City Initiative Karlsruhe im Dezember 2015 initiiert wurde. Seit Juni 2016 übernimmt das Karlsruher Unternehmen „Radkurier Karlsruhe“ die logistische Abwicklung des Lieferservices. Bereits über 60 Geschäfte der Innenstadt bieten den Karlsruher innenstadtübergreifenden Lieferservice an. Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite www.mein-kalix.de. Bitte schön! Nur noch an der Haustür entgegennehmen müssen KALIX-Kunden ihre Einkäufe aus der City. Foto: City Initiative Karlsruhe e.V.


BNNSONDER_161123_Weihnachtsbeilage_220
To see the actual publication please follow the link above