Page 11

BNNSONDER_161123_Weihnachtsbeilage_220

ANZEIGEN-SONDERVERÖFFENTLICHUNG WEIHNACHTEN IN KARLSRUHE 11 KERAMIK MANUFAKTUR KARLSRUHE Ein Unternehmen der Majolika-Stiftung für Kunst- und Kulturförderung Ahaweg 6 – 8 76131 Karlsruhe www.majolika-karlsruhe.de Tel. 0721 912 37 76 Foto: Markus de Temple Ein frohes Fest mit besonderen Geschenken von der MAJOLIKA Alles vorbereitet für Geschenkejäger in der Majolika haben Geschäftsführer Dieter Kistner, die Leiterin der Abteilung Kunst, Martina Bayne, und „Deko-Queen“ Mechtild Spörlein (von links). Fotos: mjo, jodo Die Majolika ruft Weihnachtliche Ausstellung in der Manufaktur am Ahaweg Dekoration umgibt die ausgestellte Keramikkunst mit festlichem Flair. Links vom Eingang geht es in den langgezogenen Ausstellungsraum im historischen Backstein-Outfit. Hier wird an den Adventssonntagen das Kaminfeuer flackern und für zusätzliche romantische Stimmung sorgen. Wer sich für künstlerisch gestaltete Kachelöfen interessiert, findet hier tolles Anschauungsmaterial. Zu Präsenten mit weihnachtlichem Touch zählen die keramische Krippe und die Engel, die man in allen Ausführungen findet. Wer sich eher für Karlsruher Motive begeistert, hat ebenfalls die Qual der Wahl. Neu ist der Zoobecher aus der Majolika. Ihn zieren Bilder von Bären, Affen, Elefanten und Giraffen. „Bärenstark“, findet das Dieter Kistner. Im Advent ist die Manufaktur montags bis samstags von 10 bis 18 Uhr geöffnet, sonntags von 11 bis 18 Uhr, am Heiligen Abend von 10 bis 14 Uhr. Wer den versteckten Künstler in sich entdecken möchte, dem empfiehlt Dieter Kistner die Workshops „Fayencemalerei“ mit der Künstlerin Hannelore Langhans am Samstag, den 3. und am Samstag, den 10. Dezember jeweils von 14 bis 16 Uhr. Monika John Weihnachten kann kommen. Die Majolika Keramik Manufaktur, Ahaweg 6 bis 8, ist bestens gerüstet. Geschäftsführer Dieter Kistner ist begeistert von der ideenreichen Dekoration, die Mechtild Spörlein kreiert hat. „Es ist eine einzigartige Ausstellung“, sagt er. Blätter, Blüten, Nüsse, ganze Zweige hat die Hobby-Künstlerin, die sich ehrenamtlich für die Majolika engagiert hat, vor dem Kompostieren bewahrt und mit allerlei Tricks und viel Glitzer in hinreißendes Dekor verwandelt. Unter anderem hat sie den niedlichen Putten mit Hagebutten-Kränzen zu neuer Lebendigkeit verholfen. RIESIGE AUSWAHL WARTET An potenziellen Weihnachtsgeschenken bietet die Majolika eine riesige Auswahl. Hochwertige Keramikkunst, besondere Stücke von Christine Hitzblech, Thomas Kummer und vielen anderen. Aber auch liebevoll gestaltete Unikate für den kleinen Geldbeutel. Martina Bayne, die Leiterin der Abteilung Kunst, zeigt Vasen, Schalen und Bilder der „Edition Baden“ von Edith Baerwolff. Alle Teile sind etwas ganz Besonderes und Unikate. Vasen oder Schalen bilden die Basis für Bildkollagen aus der Region. Da liegt das Karlsruher Schloss neben einer Skyline, daneben eine Waldansicht, ein historisches Gebäude. „Wir haben echtes Platin dafür verwendet“, berichtet Bayne. In den lichtdurchfluteten Räumlichkeiten der Majolika kommen die Kunstwerke wundervoll zur Geltung. Da ist der große Ausstellungsraum mit Skulpturen, Vasen, Schalen, Tassen, Objekten, Künstler-Unikaten und vielem anderen mehr. Schön ist auch der Ausblick in den winterlich dekorierten Garten. Rechts vom Eingang findet der Kunde die Ausstellungsnischen. Auch sie sind geliftet und mit aktuellem Farbanstrich zeitgemäß verändert. Weihnachtliche Keramik für den kleinen und den großen Geldbeutel gibt es in der Majolika am Ahaweg zu erstehen.


BNNSONDER_161123_Weihnachtsbeilage_220
To see the actual publication please follow the link above