Page 8

BNNSONDER_160930_Familien_Traditionsunternehm

„Wir verstehen Männermode“ Vor 111 Jahren wurde das Unternehmen Zeller gegründet Das Unternehmen Zeller begann 1905 mit Ignaz Zeller und seiner Maßschneiderei mit Ladengeschäft wobei der Schwerpunkt in Arbeits- und Berufsbekleidung lag. Der jüngste von drei Söhnen, Ludwig Zeller, trat in die Fußstapfen des Vaters und wurde Schneider, doch der Zweite Weltkrieg und der Bombenangriff auf Achern am 7. Januar 1945 zerstörte das, was sich die Familie über Jahrzehnten beim Klauskirchel aufgebaut hatte. Doch es ging weiter und das Wohnhaus mit Ladengeschäft wurde 1953 wieder aufgebaut. In diesem Jahr heiratete Ludwig Zeller Anna Huber, sie arbeitete in dem Geschäft ihres Ehemanns mit und fuhr mit ihm ins Schwäbische, um die Waren direkt bei Firmen zu kaufen. Neben dem Verkauf von „Bekleidung nach Maß für Herren und Knaben“ spezialisierte man sich im Hause Zeller auch auf die Änderungsschneiderei, die Ludwig Zeller mit großer Hingabe und Freude ausführte. Vier Kinder kamen zur Welt und Tochter Klara Jonietz führt die Tradition des Unternehmens weiter, die vierte Generation mit Michael Jonietz und Jessica Droll steht bereit. Von 1978 bis 1996 erfolgten drei Neu- und Umbaumaßnahmen in dem Fachgeschäft beim Klauskirchel, das mittlerweile 111 Jahre alt ist. Text / Foto: sp Zeller – die Modewelt für Männer liegt zwar nicht im Zentrum der Einkaufsstadt Achern, aber im Zentrum der Mode. Denn getreu diesem Slogan hat die dritte Generation mit Geschäftsführerin Klara Jonietz und Ehemann Peter Jonietz ein modernes und leistungsstarkes Fachgeschäft aufgebaut, das sich ganz auf die Wünsche und Bedürfnisse der Männer spezialisierte und ihnen eine Modewelt mit breit gefächertem Sortiment eröffnet. „Wir verstehen die Männermode, weil wir die Männer verstehen“, so Klara Jonietz, die den Kunden mit ihrem Team fachlich qualifiziert zur Seite steht und sie bestens berät. Die Fähigkeit, den Trend der Mode zu erkennen und sich auf die Wünsche der Männer einzustellen, sind die großen Stärken. So entstanden im Laufe der Jahre ein modernes Fachgeschäft mit angenehmer Atmosphäre und ein Angebot, in dem Einkaufen Spaß macht. In der Modewelt Zeller gibt es klassische und trendgerechte Kollektionen großer Modemarken für den Business- Bereich, den besonderen Anlass und für die Freizeit. Jeder modebewusste Mann jeden Alters findet in dem Modehaus ein passendes Outfit in seiner Größe, denn „ein guter Stil ist keine Frage der Figur“, so Klara Zeller. Ein starkes Zeller-Team: Peter Jonietz, Klara Jonietz, Silvia Heinrich, Jessica Droll, Michael Jonietz, Sonja Höll und Brigitte Gerber. Als ältestes privates Bestattungsunternehmen in Bühl, Baden-Baden und Umgebung bringen wir wertvolle Erfahrung mit, die Hinterbliebene umfassend entlastet. Auf unsere Kompetenz als Bestattermeister und unser qualifiziertes Fachpersonal können Sie sich immer verlassen. Bestattungsunternehmen Mechler GmbH Hauptstraße 78 . 77815 Bühl auch in Baden-Baden, Bühlertal, Hügelsheim und Rheinmünster Tel. 07223-990 860 info@mechler-bestattungen.de . www.mechler-bestattungen.de und viele mehr... www.zeller-modewelt.de Hoffnung spenden Bestattungsunternehmen Mechler begleitet die Trauernden sorgsam schen nicht durch kalte fünf Grad erschwert werden soll. Daher werden die auf Katafalk- Wagen stehenden Särge erst bei Bedarf aus dem klimatisierten Nebenraum herein gebracht. Bei der ökumenischen Segnung der „Oase des Abschieds“ erinnerte Barbara Mechler an die Vorgeschichte: Schon 1971 habe ihr Vater Karl Mechler Aufbahrungsräume mitten in der Stadt geschaffen. ÄSTHETIK AM NEUEN FIRMENGEBÄUDE Einen weiteren Höhepunkt der bisherigen Firmengeschichte bildete 2013 die Fertigstellung des neuen Unternehmensgebäudes. Es setzt mit seinen spiegelnden Glasfronten und dem kleinen Eingangspark in der Bühler Hauptstraße ästhetische Akzente. In ihm vereint die Mechler GmbH Beratungszimmer, Ausstellungsräume und Büros unter einem Dach. Im Kellergeschoss hat das Unternehmen technische Räume auf modernstem Stand zur würdevollen und hygienischen Versorgung der Verstorbenen geschaffen. Werner Vetter Bestattungsfachkräfte derzeit bei uns in Ausbildung“. Das Familienunternehmen Mechler bietet Dienstleistungen aus einer Hand für alle Aspekte des Trauerfalls, vom Arrangieren der Traueranzeige über Erd- oder Feuerbestattung bis zu Überführungen ins Ausland. Das Unternehmen verfügt für Trauerfeiern über eine künstlerisch eindrucksvoll gestaltete Hauskapelle. Dieser benachbart liegt das hauseigene Trauer-Café, in dem die anwesenden Trauergäste dem Anlass entsprechend bewirtet werden können. Aus den jahrzehntelangen Erfahrungen mit trauernden Hinterbliebenen heraus hat die Mechler GmbH vor wenigen Wochen an ihrem Stammsitz in der Bühler Hauptstraße 78 ihre neue „Oase des Abschieds“ geschaffen. In den stilvollen Räumen können sich Angehörige und Freunde in aller Ruhe von ihren Verstorbenen am offenen Sarg verabschieden. Die drei neben einander liegenden Räume sind akustisch wirkungsvoll abgeschirmt, Privatsphäre ist somit gewiss und garantiert. Diese Räume sind nicht gekühlt, weil das Abschiednehmen von geliebten Menfreie Lösungen. Das muss aber nicht die Seebestattung sein, bei der es überhaupt keinen Ort der Trauerbewältigung gibt“, ist sich die Familie Mechler sicher und weist auf gute Alternativen hin: In der ganzen Region hätten die Friedhofsverwaltungen der Städte und Gemeinden so genannte pflegefreie Grabstätten geschaffen. „So ist die Familie mit der Grabpflege nicht belastet, besitzt aber – bei einem geringen finanziellen Aufwand – einen echten Bezugspunkt vor Ort. Das ist für die Trauerbewältigung wichtig, und nicht nur in der ersten Trauerphase“, wissen die Mechlers aus jahrzehntelanger Begleitung von Hinterbliebenen. Mit Geschäftsführerin Barbara Mechler, ihrem Ehemann Thomas Reinschmidt-Mechler und deren Sohn Karl-Heinz Mechler sind jetzt die fünfte und sechste Generation der Gründerfamilie im Unternehmen aktiv tätig. Sie betonen: „Wir legen größten Wert auf die fachliche Qualifikation und menschliche Eignung aller unserer 13 Mitarbeiter. Darunter sind drei Bestattermeister und drei Bestattungsfachkräfte. Überdies sind zwei Der Tod eines lieben Menschen bereitet Hinterbliebenen schwere Stunden der Trauer. Fragen zur Bestattung tauchen auf, viele Formalitäten müssen geregelt werden. Die Menschen in dieser Situation individuell zu begleiten und fachlich fundiert zu beraten, darin sieht das Bühler und Baden-Badener Bestattungsunternehmen Mechler GmbH seine Aufgabe. Es drückt dies mit seinem Leitgedanken aus: „Hoffnung durch Hilfe – damit das Leben weiter geht – Leben und Trauer verbinden“. DER TRADITION VERBUNDEN Das 1844 gegründete Unternehmen fühlt sich den langen Traditionen der Sterbekultur ebenso verpflichtet, wie es sich engagiert neuen Entwicklungen widmet. Es stellt sich auch den aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen, zum Beispiel: In unserer Zeit der beruflichen Mobilität, in der Familien oft nicht in der Nähe des Sterbeorts ihrer Angehörigen wohnen, kann Grabpflege schwierig werden. „Immer mehr Familien entscheiden sich daher für pflege- Im Bühler und Baden-Badener Bestattungsunternehmen Mechler GmbH sind die sechste und die fünfte Generation der Gründerfamilie aktiv: Karl-Heinz Mechler, Barbara Mechler und Thomas Reinschmidt-Mechler (von links) vor dem neuen Firmengebäude. Foto: Werner Vetter


BNNSONDER_160930_Familien_Traditionsunternehm
To see the actual publication please follow the link above