Page 5

BNNSONDER_160706_Ausbildung_u_Beruf_220

ANZEIGEN-SONDERVERÖFFENTLICHUNG AUSBILDUNG & BERUF 5 Gefällt mir: Fans, Follower und Likes managen Der Beruf des Social Media Managers ist neu und spannend – und oft mit falschen Vorstellungen behaftet Thomas Lerche bekommt 15 Alles geben und viel lernen? nn ich. Fitness-Studio für den Kopf: Ausbildung oder Studium bei den Stadtwerken Karlsruhe. Mach Dich fit! Mit einer Ausbildung oder einem Studium bei den Stadtwerken. Sieben kaufmännische und technische Ausbildungen und vier Duale Bachelor-Studiengänge stehen zur Wahl. Jetzt bist Du dran. Mehr Infos unter www.stadtwerke-karlsruhe.de/ swk/karriere Prozent Mitarbeiterrabatt auf das neue iPad, isst mittags in der Kantine ein Kinderschnitzel und hat jede Menge Fans. Ihnen berichtet er jeden Tag von spannenden Begegnungen, neuen Produkten oder eben seinem Mittagessen. Lerche arbeitet als Junior Social Media Manager bei OTTO und das tägliche Posten gehört zu seinem Job. Der Beruf des Social Media Managers ist neu und spannend – und oft mit falschen Vorstellungen behaftet. In sozialen Netzwerken wie Facebook und Twitter unterwegs zu sein und diese mit neuem Input aus dem Unternehmen zu bedienen, ist nur ein Teil des Jobs. Dahinter steckt viel strategische Arbeit sowie kommunikatives Geschick. Schließlich sind Social Ein großer Teil des Kundenservice läuft über soziale Netzwerke. Media Manager die Schnittstelle zwischen einer Firma und deren Kunden: Ein großer Teil des Kundenservice läuft mittlerweile über soziale Netzwerke – und die User erwarten nicht nur schnelle, sondern auch fundierte Antworten. „Man sollte sich ein fachliches Netzwerk im Unternehmen aufbauen, um schnell auf Anfragen seitens der Community reagieren finität“, so David Rahnaward. Ein bisschen Lust auf Technik sollte man auch mitbringen. Einstieg.com lernt. „Unverzichtbar sind das Interesse an dem Thema Social Media und eine starke Online-Af- Vorteile, da man als Student auch Zeit- und Selbstmanagement sowie Recherchetechniken zu können“, rät David Rahnaward, Projektmanager Social Media Marketing bei OTTO. Seine Aufgaben reichen von der redaktionellen Planung über die Konzeption von Anwendungen bis hin zum Monitoring, also der Auswertung der Online-Aktivitäten. Darüber hinaus beantwortet Rahnaward Userfragen und überlegt sich Strategien, wie man die Social-Media-Kanäle des Versandhauses optimieren kann. Immer mehr Unternehmen erkennen, wie wichtig die sozialen Netzwerke für die Kommunikation mit den Kunden sind: Bereits jedes zehnte beschäftigt einen Social Media Manager – Tendenz steigend. Kein Wunder also, dass der Arbeitsmarkt für die Netzexperten momentan boomt. Auch der Verdienst kann sich sehen lassen, die Wirtschaftswoche schätzt das Einstiegsgehalt eines Social Media Managers auf 40000 Euro. Solche Zahlen sind jedoch mit Vorsicht zu genießen und hängen von Abschluss, Branche und Unternehmensgröße ab. STUDIUM VON VORTEIL „Da das Berufsbild noch recht neu ist, gibt es keine klaren Vorgaben für die Ausbildung. In der Regel haben Social Media Manager ein Studium in Marketing, PR, Kommunikations-, Sozial-, Informations- oder Sprachwissenschaften abgeschlossen“, weiß Social-Media-Expertin und Buchautorin Claudia Hilker. Ein Studium ist nicht zwingend notwendig, hat jedoch durchaus Der Arbeitsmarkt für die Netzexperten boomt: Viele Unternehmen leisten sich einen Social Media Manager. Foto: Rawpixel Ltd. / Fotolia.com; Groenning / Fotolia.com


BNNSONDER_160706_Ausbildung_u_Beruf_220
To see the actual publication please follow the link above