Page 47

BNNSONDER_160706_Ausbildung_u_Beruf_220

ANZEIGEN-SONDERVERÖFFENTLICHUNG AUSBILDUNG & BERUF 47 DUALES STUDIUM BWL-BANK (B. A.) Die L-Bank ist die Förderbank des Landes Baden-Württemberg. Als Staats- und Landeskreditbank fördern wir den Wohnungsbau, die Infrastruktur, den Klimaschutz, Familien und vieles mehr. Hierbei arbeiten wir mit Sparkassen, Genossenschafts- und anderen Banken zusammen. Um auch in Zukunft mit gut ausgebildeten Mitarbeitern unserem Förderauftrag nachzukommen, bieten wir in Kooperation mit der Dualen Hochschule in Karlsruhe Studienplätze in der Fachrichtung BWL-Bank an. Deine Zukunft: @ Einblick in fast alle Fachbereiche der L-Bank in Karlsruhe und Stuttgart @ Aktive Mitarbeit im Tagesgeschehen @ Seminare zur persönlichen Weiterentwicklung @ Individuelle Betreuung durch kompetente Ausbilder @ Großes Netzwerk von DH-Studenten und -Absolventen @ Flexible Arbeitszeiten, Betriebsrestaurant und Fitnessstudio @ Gute Übernahmechancen bei überzeugenden Leistungen an der DH und in der L-Bank Deine Talente: @ Gute Leistungen in der Schule @ Interesse an Wirtschaftsthemen, insbesondere der Bankenbranche @ Freude am Erlernen spannender, komplexer Sachverhalte @ Begeisterung für Zahlen, Daten, Fakten @ Spaß an der Arbeit im Team Über deine Bewerbung für 2017 freuen wir uns. Bitte bewirb dich über unser Karriereportal: l-bank.de/jobs Fortbildung in der Sternestadt Küchenmeister werden in Baden-Baden nachbarten Ausland ihr Können weitergeben, kommt hochmoderne Großküchentechnik zum Einsatz – etwa auch bei der fachgerechten Herstellung von Lebensmitteln. BETRIEB ORGANISIEREN Erfahrene Fachleute vermitteln aktuelle Methoden der Betriebsorganisation, des Rechnungswesens, der Unternehmensführung, Marketingstrategien, zeitgemäße Personalführung und -entwicklung. Der Lehrgang startet mit einem dreitägigen Modul zur Teambildung. Die angehenden Küchenchefs erwerben neueste ernährungswissenschaftliche Kenntnisse, erfahren alles über Produktbeschaffung und Speisentechnologie. Förderbar ist die IHK-Aufstiegsfortbildung über das Meister-BAföG. Die „Ausbildung der Ausbilder“ gemäß AEVO ist in den Lehrgang integriert. Wer nicht pendeln und für die Lehrgangsdauer eine Unterkunft in Baden-Baden finden will, wird bei der Suche unterstützt. Beratung, Informationsmaterial und Anmeldung bei Jacqueline Polansky, IHKBildungszentrum Karlsruhe, Telefon 07 21 / 1 74-2 96, E-Mail polansky@ihk-biz.de oder Homepage www.ihk-biz.de. WF Küchenmeister ist ein Beruf mit nationalen und internationalen Karrierechancen. Die waschechten Profis im Gastronomie Management sorgen für Qualität und Wirtschaftlichkeit in Hotel-, Restaurant- und Großküchen. Dabei sollten Produktqualität, Kosten und Preispolitik im Gleichgewicht bleiben. Die Arbeitsplätze sollen modern, die Organisation effizient und der Führungsstil zeitgemäß sein. Herausforderungen, die Fachwissen und Können, unternehmerisches Denken und Managementkompetenz verlangen. Das vermittelt ab Januar 2017 die IHK-Aufstiegsfortbildung „Geprüfter Küchenmeister IHK“ an der Robert-Schuman Schule in Baden-Baden in Zusammenarbeit mit dem IHKBildungszentrum Karlsruhe. Mitbringen sollte man für die IHK-Aufstiegsfortbildung eine berufliche Ausbildung zum Koch und Berufserfahrung. MODERNSTE TECHNIK Gastronomische Aus- und Weiterbildung auf hohem Niveau haben in der Sterne-Stadt an der Oos Tradition. Dort treffen sie zugleich auf Innovation: Wenn an der Robert-Schuman- Schule bekannte Küchenmeister aus der Region und dem be- Bekannte Küchenmeister aus der Region und dem benachbarten Ausland geben ihr Können weiter. Foto: IHK-BIZ Mehr Amerikaner Deutschland bei US-Studenten beliebt nach Deutschland kommen, 2015 um neun Prozent. Das ist ein neuer Höchststand: 10377 Studierende aus den USA absolvierten im Jahr 2014 in Deutschland ein Auslandssemester, ein Praktikum, eine Sommerschule oder einen Sprachkurs. Das Interesse der deutschen Studenten an den USA als Gastland geht weiter zurück. Dies zeigt ein Bericht des Institute of International Education. AAD Deutschland wird für Studierende aus den USA immer attraktiver. Im Vergleich zum Jahr 2014 stieg die Zahl der Amerikaner, die studienbezogen Ihr Herz schlägt nicht nur für die USA. Foto: kite_rin / Fotolia.com


BNNSONDER_160706_Ausbildung_u_Beruf_220
To see the actual publication please follow the link above