Page 28

BNNSONDER_160706_Ausbildung_u_Beruf_220

28 AUSBILDUNG & BERUF ANZEIGEN-SONDERVERÖFFENTLICHUNG Anmeldung für das Schuljahr 2016/17 Sozial- und gesundheitswissenschaftliches Gymnasium Profil Soziales & Profil Gesundheit Ziel: Abitur Kaufmännisches Berufskolleg I + II Berufskolleg Fremdsprachen Einjähriges Duales Berufskolleg Soziales Ziel: in zwei Jahren zur Fachhochschulreife Berufskolleg für Sozialpädagogik Fachschule für Sozialpädagogik Ziel: Ausbildung zum/zur staatlich anerkannten Erzieher/in Berufsfachschule für Kinderpflege Ziel: Ausbildung zum/zur staatl. anerk. Kinderpfleger/in Wirtschaftsschule Ziel: Mittlere Reife Carlo Schmid Schule Karlsruhe Private Schule für Wirtschaft und Soziales Ohiostraße 5 · 76149 Karlsruhe css-karlsruhe@internationaler-bund.de www.carlo-schmid-schule.de Tel. 0721 921354-10 Auch interkulturelle Trainings- sowie Deutschkurse zum Thema „Fachsprache“ sind geplant. Text / Fotos: DHBW Studium nach der Flucht DHBW-Studenten entwickeln Verfahren zur Potenzialanalyse Nochwenige Plätze frei! ter Anleitung von Professor Dr. Angela Diehl-Becker entwickelt haben. Mit Hilfe von Interview-Leitfäden und Übungen werden individuelle Profile der Flüchtlinge erstellt. Diese dienen den Unternehmen als Entscheidungsgrundlage, um passgenaue Einsatzmöglichkeiten im Unternehmen zu finden. Dies kann ein Ausbildungsberuf, ein Praktikum oder ein duales Studium sein. SPRACHKENNTNISSE AUSBAUEN Zum ersten Durchgang kamen acht Personen. Zwei davon kommen für ein duales Studium infrage. Sara M. würde gerne Informatik studieren. Auch Mehdi R., der im Iran ein Maschinenbau-Studium abgeschlossen hat und eine exzellente Präsentation zum Thema Strömungstechnik hielt, könnte unter Anrechnung von Studienleistungen sehr rasch ein duales Studium abschließen. Die meisten Teilnehmer waren gut ausgebildet – Buchhalter, Jurist, Ingenieur, Bauingenieur. Vielen fehlt es aber noch an ausreichenden Sprachkenntnissen. Die Probanden erhielten zum Abschluss der Potenzialanalyse ein Kompetenzprofil, das sie dem Arbeitsamt und / oder Unternehmen vorlegen können. Infos: www.dhbw-karlsruhe.de. Die Duale Hochschule Baden-Württemberg Karlsruhe misst der Integration von Geflüchteten an der Hochschule eine hohe Bedeutung bei und setzt daher ein Integrations-Projekt um. Ziel des Vorhabens ist die Herstellung von Studierfähigkeit und Integration Geflüchteter durch Weiterbildungsmaßnahmen, Vermittlung von Unternehmenskontakten und Gasthörerstudium. Das Programm sieht eine fachliche Begleitung in Form von fachbezogenen Tutorien, interkulturellen Trainings sowie fachsprachlichen Deutschkursen vor. Potenzielle Studienbewerber sollen in einem ersten Schritt als Gasthörer an einzelnen Vorlesungen teilnehmen, die mit den entsprechenden Tutorien begleitet werden. Die Einbindung der Partnerunternehmen der DHBW Karlsruhe in diesen Qualifizierungsprozess ist geplant und Voraussetzung für einen gelungenen Einstieg in das DHBW-Studium. Ziel ist die Vermittlung von Praktika und auch die Bereitstellung von Studienplätzen durch Partnerunternehmen der DHBW Karlsruhe. Den Auftakt des Projektes bildet eine Potenzialanalyse der Flüchtlinge, die Studierende des Vertiefungsfaches Personalmanagement des Studiengangs BWL-Industrie der DHBW Karlsruhe un- Potenzielle Studienbewerber sollen in einem ersten Schritt als Gasthörer an einzelnen Vorlesungen teilnehmen.


BNNSONDER_160706_Ausbildung_u_Beruf_220
To see the actual publication please follow the link above