Page 8

BNNSONDER_160618_1250_Jahre_Oberderdingen_1

8 Oberderdingen…alles zum Leben! ANZEIGEN-SONDERVERÖFFENTLICHUNG Liebe zur Musik hat ihn begleitet Gottlob Stäble wurde 2011 für seine Verdienste mit der Bürgermedaille ausgezeichnet Der „feine“ Unterschied Anja Feine Kosmetik Permanent Make-up Samuel-Friedrich-Sauter-Str. 51/1 75038 Oberderdingen-Flehingen Fon 07258/924083 www.feine-online.de Mo. + Mi. + Fr. 8 bis 19 Uhr Di. + Do. + Sa. nach Vereinbarung OTTO HEIKENWÄLDER DIPLOM INGENIEUR 75038 OBERDERDINGEN TELEFON 07045 - 3611 WWW.HEIKENWAELDER.DE VdS Wir stellen ein: Zuverlässige Elektro- & Fernmeldemonteure m/w. (Auch motivierte Nachwuchskräfte aus allen Bereichen Informations- / Schwachstromtechnik.) Professionelle Sicherheitstechnik aus Oberderdingen. Qualität seit über 35 Jahren. DIN EN ISO 9001 VdS-EMA-Errichter Alarmanlagen Brandmeldeanlagen Video-Anlagen Rettungswegtechnik © koppert.de Aufgaben: Errichtung und Betreuung von Alarm-, Brandmelde-, Videoüberwachungs-, ELA-Anlagen und Rettungswegtechnik. Entwicklung vorantreiben Ehrenbürger Erwin Breitinger Die jüngere Geschichte Oberderdingens ist eng mit dem Namen Erwin Breitinger verknüpft, der von 1971 bis 2003 als parteiloser Bürgermeister die Geschicke der Gemeinde leitete. In seiner 32-jährigen Amtszeit war es dem gebürtigen Ulmer vor allem ein Anliegen, die Entwicklung von Oberderdingen voranzutreiben. „Tagesfragen haben mich dagegen nicht so sehr interessiert“, verrät der 74-Jährige, dem die Einwohner der Gemeinde insgesamt viermal ihr Vertrauen aussprachen. Vor seinem Engagement in Oberderdingen war Breitinger Oberhaupt der Gemeinde Eibensbach im Landkreis Heilbronn, wo er am 23. April 1967 im Alter von 25 Jahren zum jüngsten Bürgermeister der Bundesrepublik gewählt wurde. Noch immer lebt der zweifache Familienvater mit seiner Gattin in der Gemeinde, deren heutiges Erscheinungsbild er wesentlich beeinflusste. Er ist Ehrenbürger der Gemeinde. ank Oberderdingen-Flehingen · Höhenburgstraße 31 · Tel. 07258.92783-0 fassende Sammlung sämtlicher Protokolle und Aufschriebe wichtige Informationen aus den verschiedensten Bereichen des Gemeindelebens liefern kann. „AUF MOMENT KONZENTRIEREN“ Von 1965 bis 1988 war er 23 Jahre lang Kirchenpfleger und Kirchengemeinderat. Außerdem übernahm er Sonderaufgaben für die Sanierungsprojekte der Kirche im Unterdorf und für Amthofareal. Auch die politische Gemeinde profitierte vom unermüdlichen Einsatz des Oberderdingers, der in verschiedenen Amtszeiten insgesamt 29 Jahre lang für die Freie Wählervereinigung im Gemeinderat saß und sich von 2002 bis 2007 als Kassierer um die Finanzen der Partei kümmerte. Die lange Zeit im Gemeinderat brachte weitere Funktionen und Ämter mit sich: Tätigkeiten in Ausschüssen, den Frakti- Es ist nahezu unmöglich, die ehrenamtlichen Funktionen aufzuzählen, die Gottlob Stäble innerhalb der Gemeinde Oberderdingen übernommen hat und teilweise noch heute ausübt. Die Gemeinde hat sein stetes Engagement im April 2011 mit der Überreichung der Bürgermedaille geehrt. Seit 1949 singt Gottlob Stäble im evangelischen Kirchenchor. „Das macht mir bis heute großen Spaß“, sagt der 85-Jährige. Spaß am Gesang begleitet ihn sein ganzes Leben lang, denn von 1950 bis 1953 war er Kassierer, von 1953 bis 1987 insgesamt 34 Jahre lang erster Vorsitzender, 24 Jahre lang von 1954 bis 1978 auch noch Vizedirigent und seit 1987 Ehrenvorsitzender des Chors. Auch die evangelische Kirchengemeinde hat bis zum heutigen Tag mit Gottlob Stäble stets einen kompetenten und hilfsbereiten Ansprechpartner an ihrer Seite, der nicht zuletzt durch eine umonsvorsitz in seiner Partei und den Posten als erster Stellvertreter des Bürgermeisters. Zwanzig Jahre im Ortschaftsrat, davon zehn Jahre als Ortsvorsteher, zählen ebenfalls dazu. „Neben all diesen Aufgaben bin ich natürlich auch berufstätig gewesen“, berichtet Gottlob Stäble. In der Derdinger Bank, der heutigen Volksbank, begann der Oberderdinger 1954 eine Lehre und arbeite bis zu seinem Austritt 1964 als Angestellter dort. Dem Kreditinstitut kehrte er trotzdem nicht gänzlich den Rücken, denn 1967 kam er in den Aufsichtsrat, dessen Vorsitz er von 1968 bis 1996 bekleidete. Auch die Vereine im Ort lagen Gottlob Stäble immer am Herz, so dass er schon frühzeitig begann, diese meist als passives Mitglied zu unterstützen. Jahrzehntelange Mitgliedschaften beim Sportverein Oberderdingen, dem Musikverein, dem Kleintierzüchterverein, dem Obst- und Gartenbauverein sowie dem Heimatkreis haben ihm viele Freundschaften beschert. „Mein Einsatz blieb nicht unbemerkt, so dass ich in meinem Leben auch einige Ehrungen erhalten habe“, deutete der Rentner auf eine ganze Sammlung an Urkunden. Die wichtigsten Ehrungen sind: 1983 die Ehrennadel des Landes Baden-Württemberg für Verdienste im Ehrenamt, 1995 die Ehrennadel des Gemeindetages Baden-Württemberg für über 30-jährige Tätigkeit in der Kommunalpolitik, 1996 die silberne Ehrennadel des Württembergischen Genossenschaftsverbandes und die Raiffeisen- Schulze-Delitzsch-Medaille für über 25 Jahre als Aufsichtsratsvorsitzender der Derdinger Bank, der heutigen Volksbank Bruchsal-Bretten. Wie man so viele Erlebnisse in ein einzelnes Menschenleben packt? „Ach, das ist gar nicht so schwer. Ich konzentriere mich immer auf den Moment und auf mein Gegenüber, dann hat man gar keine Zeit, sich um andere Verpflichtungen Gedanken zu machen.“ pos Gottlob Stäble hat zahlreiche Ehrenämter in der Gemeinde übernommen. Fotos: pos / pr / ank


BNNSONDER_160618_1250_Jahre_Oberderdingen_1
To see the actual publication please follow the link above