Page 19

BNNSONDER_160618_1250_Jahre_Oberderdingen_1

ANZEIGEN-SONDERVERÖFFENTLICHUNG Oberderdingen … alles zum Leben! 19 Lokale Berühmtheit erreichte Oberderdinger Wein früh. Im 30-jährigen Krieg soll er dem kaiserlichen Regiment so gut gemundet haben, dass es das Brandschatzen vergessen habe. Fotos: Rebel/WG Oberderdingen Winzer oder Wengerter? Kreative Landwirte und Weinbauern prägen Oberderdingen Der FC Flehingen gratuliert Oberderdingen zu 1 250 Jahren. In den Seegärten 75038 Oberderdingen-Flehingen Ansprechpartner: Kurt Sauter Telefon (0 72 58) 89 01 Im FCF-Clubhaus sind Feierlichkeiten jeder Art (Hochzeiten, Geburtstage, Kommunion usw.) möglich. Es ist Platz für bis zu 100 Personen. Veranstaltungen des FC Flehingen: 16.07.16 Traditionsfußballspiele Flehingen gegen Sickingen 10.09.16 Dieter Ganter Gedächtnisturnier 23.09. – 25.09.16 Oktoberfest im Festzelt beim Sportgelände 23.10.16 Kerwe-Essen im Clubhaus Heimspiele in der Saison 2016/2017 Autohaus Hack GmbH Hagenfelderstraße 3 75038 Oberderdingen Telefon: 0 70 45 / 96 29-0 �������������������������� Mo-Fr: 8.30 - 18 Uhr Sa: 9.00 - 13 Uhr SERVICE SERVICE SERVICE Angebot sind mehr als 140 verschiedene Weine und Sekte von der „Oberderdinger Kupferhalde“. Das Herz von so manchem Weinfreund schlägt höher, wenn er in der Vinothek kostenlos den „Wein des Monats“ probieren darf. EDLE TROPFEN: DIE RETTUNG Wer wissen möchte, wie die guten Tropfen überhaupt ins Glas kommen, ist bei den ausgebildeten Weinguides und zertifizierten Weinführern der Gemeinde goldrichtig. Bei geführten Spaziergängen durch die Rebanlagen erfahren Teilnehmer nicht nur, dass eine „Spätlese“ eben nicht so heißt, weil sie etwa um 20 Uhr abends gelesen würde. Vielmehr erfährt man auch allerhand Wissenswertes über die Arbeit und die Abläufe in einem Weinberg. Natürlich kann man auch eine Weinprobe im rustikalen „Wengerter- Häusle“ organisieren. Hätten Sie gewusst, dass es im „Land der 1000 Hügel“ von Riesling bis Rivaner und vom württembergischen Trollinger bis zum badischen Spätburgunder gut zwei Dutzend Rebsorten gibt? Bei der Tour erfährt man auch, wo man „Winzer“ und wo man „Wengerter“, also Weingärtner, sagt, bekommt Infos zu Säure und Restsüße, über Trinkwein und eine Trockenbeeren- Auslese, die Lage des Weines, die Lese Die Gemeinde Oberderdingen ist nicht nur ein Industriestandort, sondern auch wichtig für die Landwirtschaft und den Weinbau. Von einer Gemarkungsgröße der Gemeinde von rund 3357 Hektar entfallen unter anderem 1320 Hektar auf Ackerland, 890 Hektar auf Wald sowie 129 Hektar auf Weinberge. „Die Landwirtschaft ist derzeit arg gebeutelt“, so der ehemalige Flehinger Ortsvorsteher Manfred Sauter. Trotz der schwierigen Situation gibt es in Oberderdingen, Flehingen und Großvillars noch einige Landwirte. Diese haben vielfältige Ideen, um nicht nur ihre Produkte an den Mann zu bringen, sondern den Menschen die Liebe zur Natur, zu Tieren und vor allem eine gesunde Ernährung wieder näherzubringen. Ob Hofbesichtigungen, ein Maislabyrinth oder Automaten, an denen man 24 Stunden 365 Tage im Jahr frische Hofprodukte bekommt, die Landwirtschaft in der Gemeinde ist nach wie vor ein starker Motor und hat viele kreative Ideen. Nicht minder stark ist der Weinbau in Oberderdingen vertreten. Auf rund 130 Hektar Rebfläche wird traditioneller Weinbau durch zahlreiche private Weingüter und die Weingärtnergenossenschaft betrieben. Der Weinbau hat zudem zahlreiche Besenwirtschaften hervorgebracht, die viele Touristen in die Weinbaugemeinde locken. Natürlich wurde auch das ein oder andere Fest aus der Liebe zum Rebensaft heraus geboren. Die denkmalgeschützte Schafscheuer aus dem Jahr 1867 wird seit September 2002 als Bürger und Kulturhaus mit Infothek und Vinothek genutzt. Sechs Weinbaubetriebe aus der Gemeinde präsentieren ihre gesamte Angebotsvielfalt in der Vinothek. Im Erlebnis. Auch das Weinplateau auf dem Oberderdinger Horn bietet neben der Aussichtsplattform, einer Schutzhütte für Wanderer und einer Rutsche für Kindern Infos rund um den Weinbau. Auch unzählige interessante Anekdoten handeln vom guten Oberderdinger Wein, der das damalige Dorf im Dreißigjährigen Krieg gerettet haben soll. Der großzügig gereichte Wein soll einem kaiserlichen Regiment so gut gemundet haben, dass es das „Brandschatzen“ vergessen habe. Oberderdingen gehört seit 1995 zu der 355 Kilometer langen Weinstraße Kraichgau-Stromberg. pos und spätere Lagerung im Fass und wie der „Schillerwein“ zu seinem Namen kam. Ein historischer Ausflug ins Rebenreich, ins Mittelalter zu den klösterlichen Kellermeistern oder sogar bis in die Zeiten der Römer machen diese Weinführungen zu einem spannenden und lehrreichen Sie setzen ein Zeichen in Sachen Qualität: Die Weingärtner Oberderdingen.


BNNSONDER_160618_1250_Jahre_Oberderdingen_1
To see the actual publication please follow the link above