Page 14

BNNSONDER_160618_1250_Jahre_Oberderdingen_1

14 Oberderdingen…alles zum Leben! ANZEIGEN-SONDERVERÖFFENTLICHUNG Traditionell herrscht Ausnahmezustand an Oberderdingens Nationalfeiertag. Auch im Jahre 1957 zog die Lichtmess Kinder fast magisch an. ganzjährig Mittwoch bis Samstag 11–23 Uhr Oberderdingen-Großvillars • Freudensteiner Straße 4 Wir reservieren gerne für Sie • Tel.: 0 70 45 / 85 65 • www.kelterhof.de Gerth Würtemberger Dipl.-Ing. (FH), EUR ING, Sicherheitsingenieur für Arbeitssicherheit, Bauleiter TGA, Elektrotechnik, MSR Eigenmannstraße9 Telefon 0 72 58 / 70 10 75038 Oberderdingen Telefax 0 72 58 / 60 93 68 info@ig-wuertemberger.de www.ig-wuertemberger.de Neu-, Jahres- und Gebrauchtwagen, EU-Neuwagen-Vermittlung EU-Fahrzeuge aller Marken · EU-Nutzfahrzeuge Seat Alhambra Premium 2.0 TDI, kW 110, KM: 20, schwarzmet., 7 Sitze, Kessy, Navi, Parkassist., Xenon, Alcantara/Leder, Panoramadach, u. v. m. € 32990,– Ersparnis 29%* Seat Ibiza Style 1.0 TSI, kW 70, EZ: 12/15, KM: 50, schwarzmet., Klima, PDC hi., Tempomat, Alu 15’’ „Ibia“, Media-Syst.-Touch-Colour, u. v. m. € 13.690,– Ersparnis 23 %* VW Caddy Kombi Trendline 2.0 TDI, kW 110, EZ: 05/16, KM: 20, chestnutbrown-met., Navi, PDC hi., SH vo., Tempom. Regensen., Climatr., u. v. m. € 25.490,– Ersparnis 21,5 %* VW Polo Cross 1.2 TSI, kW 81, KM: 20, honey-orange-metallic, Radio Comp. Media, Bluetooth, Tempomat, Winterp., PDC vo./hi., u. v. m. € 18.290,– Ersparnis 17 % * VW Polo Highline mit R-Style 1.2 TSI, kW 81, EZ: 08.2015, KM: 2.800, candyweiß, Climatic, Comp. Media, PDC vo./hi., LED, SH vo., Tempomat, u. v. m. € 17.990,– VW Golf Sportsvan Comfort 1.4 TSI, kW 92, KM: 20, DSG, limestonegreymet., Climatr., ergoAktiv-Sitze, Xenon, Rear-View, PDC, Navi u. v. m. € 24.390,– Ersparnis 26 %* VW Tiguan Comfortline 2.0 TDI, kW 110, KM: 20, indiumgraumet., Climatr., get. Scheiben, Rear-View, Navi, Winterp., LED, GRA, u. v. m. € 31.090,– Ersparnis 19 %* Kraftstoffverbrauch l/100 km: innerorts 5,0 – 6,3, außerorts 3,7 – 4,6, kombiniert 4,2 – 5,2, CO2-Ausstoß kombiniert 97 – 132 g/100 km, Emissionsklasse A/B/C. * Preisvorteil gegenüber einem vergleichbar ausgestatteten Deutschen Serienmodell. Junggesellen hoch zu Ross Brauch der Lichtmess wurde schon im Ortslagerbuch von 1722 beschrieben Die Kinder haben selbst gebastelte „Weidenpferdchen“ dabei. Grundbuch verpflichtet, den „jungen, ledigen Burschen“ zu Pferde insgesamt sechs Müllerkuchen zu übergeben. Dabei handelt es sich um Weißbrotlaibe, die an Stangen befestigt werden. Dankworte des Bürgermeisters und einige Musikstücke gehen dem Lichtmessritt durch den Ort voraus. Erste Station ist dabei am Lindenplatz. Hier führen Kinder mit selbst gebastelten „Weidenpferdchen“ mit einem „Lichtmesslaibchen“ Tänze auf. An- Seit „ohnerdenklichen Zeiten“, so heißt es, feiert man in Oberderdingen Lichtmess. Dieser Brauch wurde bereits im Ortslagerbuch von 1722 beschrieben und es ranken sich so manche Geschichten um ihn. Während des Dreißigjährigen Kriegs von 1618 bis 1648 sollen ledige Burschen aus Derdingen den Müller vor Raub und Brandschatzung bewahrt haben. Aus Dankbarkeit habe er ihnen dann Lichtmesslaible geschenkt. Den Lichtmessbrauch nahm man 1947 nach dem Krieg wieder auf und er wird bis heute nach dem gleichen Brauch zelebriert. MUSIKALISCHE KLÄNGE Traditionell herrscht dann am zweiten Februar Ausnahmezustand an Oberderdingens Nationalfeiertag. Begleitet von den Klängen des örtlichen Musikvereins, reiten Junggesellen hoch zu Ross durch den Ort und versammeln sich bei der Oberen Mühle. Zwar gibt es dort schon lange keinen Müller mehr, jedoch ist das Unternehmen E.G.O. als Mühleneigentümerin durch den Eintrag im schließend zieht man weiter durch den Ort. Das historische Ortszentrum Oberderdingens rund um den Amthof steht tagsüber voll und ganz im Zeichen des Lichtmessmarktes mit bis zu 80 Marktbeschickern. STEINERNES DENKMAL Sie verwandeln den gesamten Ort dann in ein Freiluftkaufhaus und bieten allerlei bunte Waren wie Spielzeug, Textilien, Schmuck, Süßwaren, Gewürze und vieles mehr an. Das Lichtmess Team übernimmt die Bewirtung. Traditionell endet die Lichtmess dann abends mit dem Lichtmesstanz. Der Lichtmesstradition haben die Oberderdinger übrigens ein ganz besonderes Denkmal gesetzt, denn sie ist in Form von zwei Mühlenrädern auf dem Kelterplatz im Unterdorf sichtbar. Der gepflasterte Platz enthält einen Pavillon mit Informationen zur Lichtmesstradition sowie das Lichtmessreiterdenkmal. Auf die zwei Mühlsteine wurde der Lichtmesszug aufgesetzt, vorne die Reiter gefolgt von Musikern, Erwachsenen und Kindern. pos Diese Aufnahme zeigt Reiter und Musiker etwa um das Jahr 1920. Fotos: Rebel (2); GO


BNNSONDER_160618_1250_Jahre_Oberderdingen_1
To see the actual publication please follow the link above